Kliniken und Einrichtungen im Klinikverbund Südwest:

Suchen im Verbund

Inhalte durchsuchen
Hier können Sie den kompletten Inhalt der Webseite durchsuchen.
Personensuche
Sie suchen eine Person im Klinikverbund?
Durchsuchen Sie unsere gesamte Adressliste.
Med. Wegweiser
Geben Sie Ihren Behandlungswunsch ein und finden Sie die richtigen Ansprechpartner im Klinikverbund.
Schrift: Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Therapie 

Therapie

Wenn sich der Verdacht auf ein Prostatakarzinom bestätigt, werden je nach Befund eine Computertomographie und/oder eine spezielle Knochenuntersuchung (Szinitgraphie) durchgeführt, um sicherzustellen, dass der Tumor nicht gestreut hat. Wenn dies nicht der Fall ist, dann ist der Prostatakrebs wahrscheinlich heilbar.

An der Urologischen Klinik des Klinikum Sindelfingen-Böblingen werden folgende kurative Therapieverfahren zur Behandlung des lokalisierten Prostatakarzinoms angeboten:

In einigen Fällen kann aufgrund des langsamen Fortschreiten der Erkrankung auch ein kontrolliertes Zuwarten (Active Surveillance oder Watchful-Waiting) erfolgen. In diesen Fällen kontrolliert Ihr Urologe regelmäßig, ob der Tumor gewachsen ist und leitet dann eine Therapie ein. Wenn eine Operation oder Bestrahlung nicht möglich sind, kann eine medikamentöse Behandlung das Fortschreiten des Prostatakrebs bremsen.

Zur Behandlung des fortgeschrittenen und metastasierten Prostatakarzinoms werden folgende Therapieverfahren angeboten:

  • Hormontherapie (GnRH-Analoga und GnRH-Antagonisten, Abirateron, Enzalutamid)
  • Chemotherapie (Docetaxcel, Cabazitaxel)

Weitere Informationen

Wir arbeiten eng mit der Selbsthilfegruppe Prostatakarzinom Böblingen zusammen und möchten alle Betroffenen und deren Angehörige ausdrücklich ermuntern an den regelmäßig stattfindenden Zusammenkünften teilzunehmen. Unter dem obigen Link finden Sie auch Kontaktdaten zu weiteren Selbsthilfegruppen.