Kliniken und Einrichtungen im Klinikverbund Südwest:

Suchen im Verbund

Inhalte durchsuchen
Hier können Sie den kompletten Inhalt der Webseite durchsuchen.
Personensuche
Sie suchen eine Person im Klinikverbund?
Durchsuchen Sie unsere gesamte Adressliste.
Med. Wegweiser
Geben Sie Ihren Behandlungswunsch ein und finden Sie die richtigen Ansprechpartner im Klinikverbund.
Sie sind hier:  /  Klinikum Sindelfingen-Böblingen  /  Medizin  /  Klinik für Unfallchirurgie  
Schrift: Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Hüftgelenkersatz nach Schenkelhalsbruch 

Physiotherapeutisches Behandlungskonzept bei Hüftendoprothese nach Frakturen

 

 

Präoperative Maßnahmen:

 Gruppentherapie:

 

Postoperative Maßnahmen:

 

Am 1. Tag postoperativ:

 

  • Atemtherapie, Schiene, Abduktionskeil
  • Sitz an der Bettkante
  • Stand vor dem Bett - 20 kg Teilbelastung unzementiert die ersten 6 Wochen, Vollbelastung schmerzadaptiert sofort bei zementierter Prothese oder Hybrid
  • Gehschule mit Gehwagen mit zwei Personen
  • Anleitung zu Übungen in Eigenregie zur Thromboseprophylaxe
  • Kontrakturbehandlung, Mobilisation
  • Kryotherapie
  • Lymphdrainage nach Bedarf

 

Ab dem 2. Tag postoperativ bis zur Entlassung:

 

  • Physiotherapie
  • Gehschule mit Unterarmgehstützen
  • Kryotherapie
  • Transfertraining
  • Gangschulung mit Anpassen der Gehstützen
  • Information zur Luxationsprophylaxe
  • Hilfsmittelberatung: Strumpfanzieher, Schuhlöffel, Greifzange und Toilettensitz;
  • Vermeidung tiefer Sitz, Sitzerhöhung und Toilettensitzerhöhung für 6 Wochen

 

Am Tag vor der Entlassung:

 

  • Physiotherapie
  • Gehschule mit Unterarmgehstützen und Treppensteigen
  • Kryotherapie

 

Ab der Rehabilitation:

 

  • Trainingstherapie
  • Bewegungsbad nach Arztverordnung

 

Eine physiotherapeutische Behandlung umfasst 20 Minuten.

 

 

Beachte:     Keine Adduktion, Außenrotation und Hüftflexion über 90° für 6 Wochen zur Vermeidung einer Luxation

 

Joggen ab 3. Monat

Sportfähigkeit nach 4-6. Monat