Kliniken und Einrichtungen im Klinikverbund Südwest:

Suchen im Verbund

Inhalte durchsuchen
Hier können Sie den kompletten Inhalt der Webseite durchsuchen.
Personensuche
Sie suchen eine Person im Klinikverbund?
Durchsuchen Sie unsere gesamte Adressliste.
Med. Wegweiser
Geben Sie Ihren Behandlungswunsch ein und finden Sie die richtigen Ansprechpartner im Klinikverbund.
Sie sind hier:  /  Klinikverbund Südwest  /  Presse  /  Pressemitteilungen  
Schrift: Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Medizinische Kompetenzzentren



Pressemitteilungen 

Suche nach:   
Jahr: 

16.10.2017

Gutartige Knoten der Gebärmutter

Beim nächsten kostenfreien Infoabend der Vortragsreihe Medizin verstehen informiert Chefarzt Dr. Arkadiusz Praski über Myome. Der Vortrag findet am Dienstag, den 24. Oktober in den Kliniken Calw statt

Wie Myome, auch Muskelgewebsknoten genannt, überhaupt entstehen, ist noch immer nicht bekannt. Weibliche Hormone spielen jedoch eine Rolle. Die meisten betroffenen Frauen sind zwischen 30 und 45 Jahren alt. Ob ein Myom Beschwerden verursacht, hängt ganz von seiner Größe und seiner Lokalisation ab. Wuchert die Geschwulst nach innen in die Gebärmutterhöhle hinein ─ sogenannte submuköse Myome ─, können starke Blutungen die Folge sein. Diese Form eines Myoms verstopft mitunter auch die Eileitermündung und verhindert so Schwangerschaften. Demgegenüber drücken subseröse Myome, die von der Gebärmutterwand nach außen in Richtung Bauchhöhle wachsen, unter Umständen auf Harnblase, Harnleiter oder Enddarm, so dass es zu Drangbeschwerden und Verstopfungen kommt. Intramurale Myome hingegen, die in der Gebärmutterwand wachsen, verursachen in manchen Fällen schmerzhafte Zyklen. Sehr selten ─ in genau 0,1 Prozent aller Fälle ─ entarten die gutartigen Tumoren und entwickeln sich zu bösartigen Sarkomen.

Am Dienstag, den 24. Oktober um 18 Uhr erklärt Dr. Arkadiusz Praski, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an den Calwer Kliniken, wie Myome diagnostiziert und klassifiziert werden, wann Myome behandelt werden müssen und welche Methoden wann in Frage kommen. Nach dem Vortrag steht der Chefarzt für individuelle Rückfragen zur Verfügung. Der Vortrag findet in den Kliniken Calw, im Gemeinschaftsraum, 4. OG, statt. Das Parken während der Veranstaltung ist kostenlos.

Die Vortragsreihe wird am 23. November mit dem Thema „Neues von der Arthrose“ fortgesetzt.

Mehr Informationen zur kostenfreien Vortragsreihe "Medizin verstehen"