Kliniken und Einrichtungen im Klinikverbund Südwest:

Suchen im Verbund

Inhalte durchsuchen
Hier können Sie den kompletten Inhalt der Webseite durchsuchen.
Personensuche
Sie suchen eine Person im Klinikverbund?
Durchsuchen Sie unsere gesamte Adressliste.
Med. Wegweiser
Geben Sie Ihren Behandlungswunsch ein und finden Sie die richtigen Ansprechpartner im Klinikverbund.
Sie sind hier:  /  Klinikverbund Südwest  /  Presse  /  Pressemitteilungen  
Schrift: Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Medizinische Kompetenzzentren



Pressemitteilungen 

Suche nach:   
Jahr: 

05.10.2017

Kleine Schnitte, gute Wirkung!

Der nächste kostenfreie Vortagsabend der Reihe „Medizin vor Ort“ findet am 16.10. 2017 um 19 Uhr im Bürgerhaus Renningen statt. Chefarzt Dr. Karl-Josef Paul spricht über die Bedeutung der Schlüs

Immer häufiger können bislang offen durchgeführte Operationen durch Schlüssellochchirurgie ersetzt werden. Bei diesem minimalinvasiven Verfahren werden über drei, höchstens aber fünf, kleine Hautschnitte eine Kamera und spezielle Instrumente in den Bauchraum eingeführt. Am Leonberger Krankenhaus hat Dr. Karl-Josef Paul, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie mit angeschlossener Proktologie, das Verfahren bereits vor mehr als 20 Jahren eingeführt. Der Chirurg ist dabei weitaus mehr gefordert als bei einer herkömmlichen OP, die Vorteile für den Patienten sind jedoch gravierend. Durch die kleinen Schnitte ist der Blutverlust geringer, es müssen weniger Muskeln durchtrennt werden und der Patient hat weniger Schmerzen; der ganze Organismus ist weniger belastet, weshalb der Patient schneller genesen kann. Ganz allgemein kann die Schlüssellochchirurgie bei jedem Patienten angewandt werden. Doch es gibt Ausnahmen, zum Beispiel bei bestimmten Vorerkrankungen oder Krebserkrankungen an Magen, Speiseröhre, Leber und Bauchspeicheldrüse.

Am Montag, den 16. Oktober um 19 Uhr erläutert Dr. Karl-Josef Paul die Chancen und Grenzen der Schlüssellochchirurgie. Im Anschluss steht der Chefarzt allen Besuchern für individuelle Rückfragen zur Verfügung. Die mit Unterstützung des Fördervereins für das Krankenhaus Leonberg e. V. organisierte Veranstaltung findet in Renningen statt, im Bürgerhaus, Jahnstraße.

Die kostenfreie Vortragsreihe wird am 13. November fortgesetzt mit dem Thema „Unfallchirurgie im höheren Lebensalter – mehr als Schrauben und Zement“.

Weitere Informationen zur kostenfreien Vortragsreihe "Medizin vor Ort"