Kliniken und Einrichtungen im Klinikverbund Südwest:

Suchen im Verbund

Inhalte durchsuchen
Hier können Sie den kompletten Inhalt der Webseite durchsuchen.
Personensuche
Sie suchen eine Person im Klinikverbund?
Durchsuchen Sie unsere gesamte Adressliste.
Med. Wegweiser
Geben Sie Ihren Behandlungswunsch ein und finden Sie die richtigen Ansprechpartner im Klinikverbund.
Schrift: Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Nabelbruchoperation 

Wann wird die Operation empfohlen?
Bei allen Patienten mit eindeutigem Bruch ohne schwere Allgemeinerkrankungen. Bei Patienten mit größenkonstantem Bruch ohne Schmerzen, kann im Einzelfall abgewartet werden.

Welche Operationsverfahren werden durchgeführt?
Konventionelle Operation meist mit Netzeinplanzung
Minimal Invasive Operation (bei großen oder komplizierten Brüchen)

Welche relevanten Komplikationsmöglichkeiten bestehen?
Schmerzen im OP-Bereich
Bluterguss in der OP-Wunde
Wiederauftreten des Bruchs (1%)

Wie bekomme ich einen Vorstellungstermin?
Einfach anrufen, faxen oder mailen.
Tel: 07031 668-22402
Fax: 07031 668-22408
Mail: allgemeinchirurgie.sibb@klinikverbund-suedwest.de

Was muss ich zur Vorstellung mitbringen?
Einweisungsschein und Überweisungsschein vom Hausarzt
Patienten mit Privatversicherung benötigen keinen Schein.

Welche Vorbereitung für die Operation ist notwendig?
Ein Vorbereitungstermin in unserer Ambulanz (Dauer ca. 2h). Dieser findet 2-4 Tage vor der Operation satt. Der Termin wird bei der ersten Sprechstundenvorstellung vereinbart. Keine Nüchternheit notwendig
Am Tag der Operation kommen Sie zum vereinbarten Zeitpunkt –nüchtern- in die Klinik

Wie lange dauert die Operation?
Ca. 45 Minuten

Welche Narkosearten sind möglich?
Vollnarkose

Wann kann ich wieder nach Hause?
Bei konventionellen Operationen am Abend der Operation (ambulante OP)
Bei laparoskopischen Operationen nach 2 Tagen (2 Übernachtungen)

Wie lange bin ich krankgeschrieben (Tätigkeit mit körperlicher Arbeit)?
Bei konventioneller Operation 1-2 Wochen
Bei laparoskopischer OP ca. 2-3 Wochen
Eine Vollbelastung ist möglich, wenn Schmerzfreiheit besteht

Wann kann ich wieder Sport treiben?
Sobald es die Schmerzen erlauben. Leichtes Training kann nach 3-4 Tagen aufgenommen werden

Wer zieht die Hautfäden/Hautklammern?
In der Regel nicht notwendig, da sich die Fäden in der Haut befinden und sich selbst auflösen

Welchen Nachkontrollen sind erforderlich?
Wundkontrolle durch den Hausarzt in der ersten Woche nach der OP
Bei ambulanten OPs am Tag nach der Operation

Muss ich nach der Operation Medikamente nehmen?
Die Schmerzmedikamente sollten solange genommen werden, bis eine normale Aktivität ohne unangenehme Schmerzen möglich ist.

Diese Seite als PDF: