Kliniken und Einrichtungen im Klinikverbund Südwest:

Suchen im Verbund

Inhalte durchsuchen
Hier können Sie den kompletten Inhalt der Webseite durchsuchen.
Personensuche
Sie suchen eine Person im Klinikverbund?
Durchsuchen Sie unsere gesamte Adressliste.
Med. Wegweiser
Geben Sie Ihren Behandlungswunsch ein und finden Sie die richtigen Ansprechpartner im Klinikverbund.
Schrift: Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Notfallmedizin 

Im Landkreis Böblingen existiert seit 1976 ein organisierter Notarztdienst. Es wird ein Versorgungsbereich mit über 190.000 Einwohnern (lt. Bereichsplan 12/03) notärztlich versorgt.

Die Hauptaufgabe des Notarztes besteht darin, Menschen, die akut lebensgefährlich erkrankt oder verunfallt sind, direkt vor Ort zu helfen, sie in den lebenswichtigen Organfunktionen wie Atmung oder Kreislauf zu stabilisieren und sie möglichst ohne weitere Verschlechterung ihres Gesundheitszustandes in die Klinik zu begleiten.

Dies bedeutet, dass der Notarzt nach der Alarmierung über eine Rettungsleitstelle, bei der Notrufe aller Art entgegengenommen werden (Telefon 112), direkt zu den Hilfesuchenden kommt. Da hierbei häufig akut lebensbedrohliche Zustände vorliegen, muss dies schnellstmöglich geschehen (mittlere Hilfsfrist 12 - 15 Minuten). Der Notarzt wird durch einen separaten PKW (Notarzteinsatzfahrzeug) zusätzlich zu dem Rettungswagen direkt vom Krankenhaus an den Einsatzort gebracht.

Die Kliniken für Anästhesie und Intensivmedizin des Klinikums Sindelfingen-Böblingen stellen den größten Anteil der am Notarztdienst teilnehmenden Ärzte. Das Notarzteinsatzfahrzeug ist an den Kliniken Böblingen stationiert.

In unserer Abteilung erwerben alle Mitarbeiter im Rahmen ihrer Ausbildung zum Facharzt für Anästhesiologie die Zusatzqualifikation Notfallmedizin. Diese zusätzliche Ausbildung erfolgt nach den Richtlinien der Bundesärztekammer und gewährleistet eine optimale Versorgung verunglückter oder plötzlich akut erkrankter Patienten außerhalb des Krankenhauses.

Um bei größeren Schadensfällen oder Katastrophen eine auch unter extremen Bedingungen optimale medizinische Versorgung für möglichst viele Betroffene zu erreichen, wurde die Funktion eines „Leitenden Notarztes“ mit weitergehender Ausbildung und Erfahrung mittlerweile bundesweit eingeführt. Dieser hat die Aufgabe, bei der Bewältigung dieser Unglücke oder Katastrophen den gesamten medizinischen Einsatz zu leiten, bzw. zu organisieren und ist allen an der medizinischen Versorgung beteiligten Hilfskräften gegenüber weisungsbefugt.

In unserer Abteilung gibt es mehrere Notärzte mit dieser zusätzlichen Qualifikation zum "Leitenden Notarzt".

Im Jahr 2010 wurden vom Standort Sindelfingen-Böblingen aus insgesamt 2709 Notarzteinsätze geleistet, was einer durchschnittlichen Einsatzzahl von 7-8 Einsätzen pro Tag entspricht.

Auch bei den klinikinternen Notfällen bei denen ein Patient im Krankenhaus in einen akut lebensbedrohlichen Zustand gerät, wird stets ein in der Notfallmedizin erfahrener Anästhesist hinzugezogen. Darüber hinaus bilden wir im Rahmen einer hausinternen Weiterbildung auch das ärztliche und pflegerische Personal der übrigen Fachabteilungen in der Notfallmedizin aus (Reanimations- oder Wiederbelebungs-Training).