Kliniken und Einrichtungen im Klinikverbund Südwest:

Suchen im Verbund

Inhalte durchsuchen
Hier können Sie den kompletten Inhalt der Webseite durchsuchen.
Personensuche
Sie suchen eine Person im Klinikverbund?
Durchsuchen Sie unsere gesamte Adressliste.
Med. Wegweiser
Geben Sie Ihren Behandlungswunsch ein und finden Sie die richtigen Ansprechpartner im Klinikverbund.
Sie sind hier:  /  Klinikum Sindelfingen-Böblingen  /  Medizin  /  Klinik für Unfallchirurgie  
Schrift: Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Schultersprechstunde 


Statue des Diskobolos des Myron im Botanischen Garten in Kopenhagen, Dänemark

Die Schulter ist in fast alle Richtungen beweglich und damit das Gelenk mit dem größten Bewegungsumfang. Eine Vielzahl von Bändern, Sehnen und Muskeln sorgen dafür, daß sie in jeder Situation stabil ist. Bei fast jeder Bewegung spielt die Schulter oft unmerklich mit - eine Tatsahe, die erst auffällig wird, wenn etwas mit der Schulter nicht in Ordnung ist. Die Schulter oder besser der Schultergürtel, bestehend aus dem Schultergelenk zwischen Oberarmkopf und Pfanne am Schulterblatt (Glenoid), dem Acromio-claviculargelenk zwischen Schulterhöhe des Schulterblattes und dem Schlüsselbein sowie dem Sterno-claviculargelenk zwischen Brustbein und Schlüsselbein, dem Oberarmkopf (caput humeri), Schlüsselbein (Clavicula) und Schulterblatt (Scapula) sowie Sehnen, Bänder und Muskeln sind daher für uns sehr wichtig. Nicht zuletzt weil die Schulter ein Bewegungs- und Verbindungselement zu unseren Händen darstellt, sind Verletzungen bedeutsam und erfordern eine dezidierte Diagnostik und Therapie.

In unserer Schultersprechstunde möchten wir Ihnen eine umfassende Untersuchung unter Einsatz modernster Untersuchungsmethoden wie Ultraschall, Computer- und Kernspintomografie bieten. Neuste, risikoarme Behandlungsmethoden und Operationstechniken ermöglichen häufig eine frühfunktionelle Nachbehandlung die oft entscheidend für gute funktionelle Ergebnisse ist. Im Folgenden sind nur sehr häufige Verletzungen genannt: