Kliniken und Einrichtungen im Klinikverbund Südwest:

Suchen im Verbund

Inhalte durchsuchen
Hier können Sie den kompletten Inhalt der Webseite durchsuchen.
Personensuche
Sie suchen eine Person im Klinikverbund?
Durchsuchen Sie unsere gesamte Adressliste.
Med. Wegweiser
Geben Sie Ihren Behandlungswunsch ein und finden Sie die richtigen Ansprechpartner im Klinikverbund.
Sie sind hier:  /  Klinikum Sindelfingen-Böblingen  /  Medizin  /  Klinik für Unfallchirurgie  
Schrift: Schrift vergrößern Schrift verkleinern

OP bei Rotatorenmanschettenruptur 

Operationstechnik: arthroskopische oder offene Rotatorenmanschettenreinsertion, -naht, mit oder ohne subakromiale Dekompression

Physiotherapeutische Behandlung

OP-Tag:

  • Gilchristverband; lösen zur Körperpflege
  • Pendelübungen
  • Eisanwendungen, evtl. orale Antiphlogistika
  • Isometrie (Zentrierung des Humeruskopfes), Deltoideusanspannung

1. Tag bis 3. Woche:

  • Abduktionskissen tags, Gilchristverband nachts
  • Bis 60° Abduktion und Flexion aus dem Verband
  • Assistierte Bewegungsübungen, CPM Stuhl
  • Kältetherapie, evtl. Elektrotherapie, evtl. orale Antiphlogistika

4. bis 6. Woche:

  • Gilchristverband zur Nacht
  • Bis 90° Abduktion und Flexion
  • Vorsichtiger Beginn aktiv assistierter Bewegungsübungen, CPM Stuhl
  • Kältetherapie, evtl. Elektrotherapie
  • Isometrie, muskuläre Zentrierung des Humeruskopfes, vorsichtige Gelenkstraktion

7. bis 9. Woche:

  • Keine Fixation mehr erforderlich
  • schrittweise Erweitern des Bewegungsumfangs
  • Beginn aktiver Bewegungsübungen
  • PNF alle Muskelgruppen, Aufarbeiten muskulärer Dysbalancen, 3D-Bewegungsmuster, propriozeptives Training, Eigendehnung, Eigenmobilisation