Kliniken und Einrichtungen im Klinikverbund Südwest:

Suchen im Verbund

Inhalte durchsuchen
Hier können Sie den kompletten Inhalt der Webseite durchsuchen.
Personensuche
Sie suchen eine Person im Klinikverbund?
Durchsuchen Sie unsere gesamte Adressliste.
Med. Wegweiser
Geben Sie Ihren Behandlungswunsch ein und finden Sie die richtigen Ansprechpartner im Klinikverbund.
Sie sind hier:  /  Klinikum Sindelfingen-Böblingen  /  Medizin  /  Klinik für Unfallchirurgie  
Schrift: Schrift vergrößern Schrift verkleinern

vordere Kreuzbandersatzplastik und -reinsertion 

Operationstechnik: Semitendinosus- und Gracilissehne

Physiotherapeutische Behandlung:

Ab 1. postoperativer Tag:

  • CPM Schiene

Ab 2. postoperativer Tag:

  • Anlage beweglicher Kniegelenkorthese
  • Bewegungsschiene 0-0-90 Grad erlaubt
  • Gehschule mit 20kg Teilbelastung
  • Eigenständiges Quadrizepstraining, aktive Bewegungsübungen im schmerzfreien Bewegungsintervall (abhängig von Schwellung und Schmerz)
  • Patellamobilisation
  • Elektrostimulation
  • Zunehmende Belastung ab dem 2./3. postoperativen Tag bei Vollbelastung (schmerzadaptiert)
  • Eventuell Eis ab dem 3. Tag

Ab 10. postoperativer Tag:

  • Entfernung Steristrips
  • Vermehrte dynamische Muskelarbeit
  • Eventuell Kompressionsverband, elastische Wickelung oder Kompressionsstrumpf
  • Freies Schwimmen erlaubt, nur Freistil

Ab 3. postoperativer Woche:

  • Ergometertraining unter PT Aufsicht im schmerzfreien Bereich ohne größere Belastung im Rahmen der physikalischen Behandlung möglich (hochgestellter Sattel)
  • Steigerung der Beweglichkeit in Orthese auf freie Beweglichkeit
  • Intensive Koordinationsschulung und Stabilisation
  • Muskelaufbautraining im geschlossenen System beginnen
  • Arbeitsfähigkeit bei Bürotätigkeit möglich

Ab 7. postoperativer Woche:

  • Eigenständige Übungen
  • Ambulante Therapie in der Regel nicht mehr erforderlich bei freier Extension und Flexion sowie guter Stabilität

Ab 12. postoperativer Woche:

  • Joggen
  • Isokinetisches Muskeltraining möglich
  • Arbeitsfähigkeit bei mittelgradig beanspruchenden Berufen möglich

Ab 4. postoperativem Monat:

  • Arbeitsfähigkeit in körperlich belastenden Berufen, auf unebenem Gelände möglich

Ab 6. postoperativem Monat:

  • Wiederaufnahme Kniebelastender Sportarten möglich (Fußball, Squash, Tennis, etc.), jedoch nur unter dem Hinweis auf erneute Verletzungsgefahr empfehlenswert