Kliniken und Einrichtungen im Klinikverbund Südwest:

Suchen im Verbund

Inhalte durchsuchen
Hier können Sie den kompletten Inhalt der Webseite durchsuchen.
Personensuche
Sie suchen eine Person im Klinikverbund?
Durchsuchen Sie unsere gesamte Adressliste.
Med. Wegweiser
Geben Sie Ihren Behandlungswunsch ein und finden Sie die richtigen Ansprechpartner im Klinikverbund.
Sie sind hier:  /  Klinikverbund Südwest  /  Presse  /  Pressemitteilungen  
Schrift: Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Medizinische Kompetenzzentren



Pressemitteilungen 

Suche nach:   
Jahr: 

20.04.2017

Nach der Schrecksekunde richtig handeln

Am 27. April findet der nächste kostenfreie Vortragsabend der Reihe „Medizin vor Ort“ statt. Die Chefärzte Dr. Olaf Weber und Dr. Martin Schipplick sprechen über Häusliche Notfälle.

Ein Unfall oder eine Notsituation zuhause, die zum sofortigen Handeln zwingt, überfordert viele Angehörige: Wie erkenne ich einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt? Wie reagiere ich bei einem Sturz, bei Verbrühungen oder Vergiftung? Was ist als Erstes, Zweites, Drittes zu tun? Und was muss ich bei den Erste-Hilfe-Maßnahmen beachten?

In der sogenannten Rettungskette spielen die ersten Maßnahmen eine wesentliche Rolle für die schnelle und erfolgreiche Hilfe. Dr. Olaf Weber, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin mit Schwerpunkt Herz-, Lungen- und Gefäßerkrankungen, und Dr. Martin Schipplick, Chefarzt der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin, informieren über das richtige Verhalten im Notfall vor Ort und erläutern, wie es weitergeht, wenn der Patient in die Klinik gebracht wird.

Der mit Unterstützung des Fördervereins für das Krankenhaus Leonberg e. V. organisierte Vortragsabend findet am Donnerstag, den 27. April um 19 Uhr im Krankenhaus Leonberg, Mehrzweckraum, EG statt. Nach dem Vortrag stehen die beiden Chefärzte ihren Zuhörern für individuelle Fragen zur Verfügung.

Die kostenfreie Vortragsreihe wird am 04. Mai fortgesetzt mit dem Thema „Gallensteine – neue Methoden der Diagnostik und Therapie“.

Weitere Informationen zur kostenfreien Vortragsreihe "Medizin vor Ort"