Kliniken und Einrichtungen im Klinikverbund Südwest:

Suchen im Verbund

Inhalte durchsuchen
Hier können Sie den kompletten Inhalt der Webseite durchsuchen.
Personensuche
Sie suchen eine Person im Klinikverbund?
Durchsuchen Sie unsere gesamte Adressliste.
Med. Wegweiser
Geben Sie Ihren Behandlungswunsch ein und finden Sie die richtigen Ansprechpartner im Klinikverbund.
Sie sind hier:  /  Klinikverbund Südwest  /  Presse  /  Pressemitteilungen  
Schrift: Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Medizinische Kompetenzzentren



Pressemitteilungen 

Suche nach:   
Jahr: 

22.03.2017

Blasenschwäche – alles unter Kontrolle?

Am 28. März findet der nächste Infoabend im Rahmen der kostenfreien Vortragsreihe Medizin verstehen statt. Chefarzt Dr. Arkadiusz Praski und Oberärztin Ina Steisel sprechen über Belastungsinkontinenz

Zwischen fünf und acht Millionen Frauen sind schätzungsweise von Blasenschwäche betroffen.
Ursache dafür ist eine Beckenbodenschwäche bzw. ein schwacher Blasenschließmuskel. In solchen Fällen gibt der Beckenboden, wenn er durch Lachen, Niesen, Husten oder körperliche Bewegung zusätzlich belastet wird, nach und die Betroffenen – meist Frauen, da ihr Beckenboden anatomisch bedingt weniger belastbar ist als der des Mannes – verlieren ungewollt Urin. Das Thema ist heikel, weshalb die Dunkelziffer vermutlich wesentlich höher ist. Dabei ist Inkontinenz gut behandelbar und in manchen Fällen reicht es schon, durch ein gezieltes Training den Beckenboden zu stärken.

Am Dienstag, den 28. März um 18 Uhr erklärt Dr. Arkadiusz Praski, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an den Kliniken Calw, wie Belastungsinkontinenz entsteht und ab wann man von Blasenschwäche sprechen kann. Ina Steisel, Oberärztin der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, erläutert die verschiedenen Diagnosemethoden, während Dr. Praski die verschiedenen Therapiemöglichkeiten vorstellt und erklärt, für wen welche Methode geeignet ist. Im Anschluss an den kostenfreien Vortrag stehen beide Referenten allen Besuchern für individuelle Rückfragen zur Verfügung. Der Vortrag findet in den Kliniken Calw, Gemeinschaftsraum, 4. OG, statt. Das Parken während der Veranstaltung ist kostenlos.

Die Vortragsreihe wird am 30. Mai mit dem Thema „Neue Behandlungsmethoden bei Darmkrebs“ fortgesetzt.

Mehr Informationen zur kostenfreien Vortragsreihe "Medizin verstehen"