Kliniken und Einrichtungen im Klinikverbund Südwest:

Suchen im Verbund

Inhalte durchsuchen
Hier können Sie den kompletten Inhalt der Webseite durchsuchen.
Personensuche
Sie suchen eine Person im Klinikverbund?
Durchsuchen Sie unsere gesamte Adressliste.
Med. Wegweiser
Geben Sie Ihren Behandlungswunsch ein und finden Sie die richtigen Ansprechpartner im Klinikverbund.
Sie sind hier:  /  Klinikverbund Südwest  /  Presse  /  Pressemitteilungen  
Schrift: Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Medizinische Kompetenzzentren



Pressemitteilungen 

Suche nach:   
Jahr: 

20.02.2017

Wenn die Ventile streiken

Am 28. Februar wird die kostenfreie Vortragsreihe Medizin verstehen in den Kliniken Calw um 18 Uhr mit dem Thema „Herzklappenerkrankungen“ fortgesetzt.

Herzklappen sind großen mechanischen Belastungen ausgesetzt. Sie fungieren als Ein- und Auslassventil, wobei das Herz 60 bis 90 Mal pro Minute Blut pumpt, also rund 100.000 Mal pro Tag. Eine Maschine würde das ohne Wartung kaum ein ganzes Menschenleben lang schaffen, unser Herz schon. Dennoch verwundert es nicht, dass Herzklappenerkrankungen zu den häufigsten Herzerkrankungen gehören.
Man unterscheidet grundsätzlich zwei Formen: bei der Klappenstenose ist die der Herzklappe verengt, während bei der Klappeninsuffizienz die Herzklappe nicht richtig schließt. Beide Fälle führen dazu, dass der Blutfluss nicht mehr optimal ist und damit der Körper nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt ist. Um die Herzklappenerkrankung zu diagnostizieren, wird eine Echokardiographie und gegebenenfalls eine Herzkatheteruntersuchung durchgeführt. Auch bei der Therapie stehen den Kardiologen mehrere Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die ganz individuell zum Einsatz kommen.

Am Dienstag, den 28. Februar um 18 Uhr erklärt Riza Atas, Oberarzt der Klinik für Innere Medizin – Kardiologie an den Kliniken Calw, mit welchen Symptomen man einen Kardiologen aufsuchen sollte und nach welchen Kriterien die Diagnose- und Therapieverfahren bei Herzklappenerkrankungen ausgewählt werden. Im Anschluss an den Vortrag steht der Oberarzt allen Besuchern für individuelle Rückfragen zur Verfügung. Der Vortrag findet im Gemeinschaftsraum der Kliniken Calw (4. OG) statt. Die kostenfreie Vortragsreihe „Medizin verstehen“ wird mit Unterstützung des Fördervereins „ganz nah“ der Kliniken Calw realisiert. Das Parken während der Veranstaltung ist kostenlos.

Der nächste Vortrag der kostenfreien Vortragsreihe findet am 23. März 2017 statt. Die beiden Chefärzte der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie und der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin werden über „Arthrose im Fuß“ und „Narkose bei Fuß-OP“ sprechen.