Kliniken und Einrichtungen im Klinikverbund Südwest:

Suchen im Verbund

Inhalte durchsuchen
Hier können Sie den kompletten Inhalt der Webseite durchsuchen.
Personensuche
Sie suchen eine Person im Klinikverbund?
Durchsuchen Sie unsere gesamte Adressliste.
Med. Wegweiser
Geben Sie Ihren Behandlungswunsch ein und finden Sie die richtigen Ansprechpartner im Klinikverbund.
Sie sind hier:  /  Klinikverbund Südwest  /  Presse  /  Pressemitteilungen  
Schrift: Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Medizinische Kompetenzzentren



Pressemitteilungen 

Suche nach:   
Jahr: 

13.06.2017

Nach der Schrecksekunde richtig handeln

Der nächste Infoabend der kostenfreien Vortragsreihe Medizin verstehen findet am Dienstag, den 27. Juni in den Kliniken Calw statt.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz behandelt Rolf Lauterbach, Facharzt für Innere Medizin, das Thema Häusliche Notfälle.

Ein Unfall oder eine Notsituation zuhause, die zum sofortigen Handeln zwingen, überfordert viele Angehörige: Wie erkenne ich einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt? Wie reagiere ich bei einem Sturz, bei Verbrühungen oder Vergiftung? Was ist als Erstes, Zweites, Drittes zu tun? Und was muss ich bei den Erste-Hilfe-Maßnahmen beachten?
In der sogenannten Rettungskette spielen die ersten Maßnahmen eine wesentliche Rolle für die schnelle und erfolgreiche Hilfe. Ziel des Infoabends ist es daher, Ängste und Hemmungen im Vorfeld abzubauen und Handlungshinweise für den Ernstfall zu vermitteln.
Notfallmediziner Rolf Lauterbach informiert wieder in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz im Rahmen der kostenfreien Vortragsreihe „Medizin verstehen“ am Dienstag, den 27. Juni um 18 Uhr über die richtige Vorgehensweise bei den häufigsten häuslichen Notfällen. Er steht nach dem Vortrag für individuelle Rückfragen zur Verfügung. Der Vortrag findet in den Kliniken Calw, Gemeinschaftsraum, 4. OG, statt. Das Parken während der Veranstaltung ist kostenlos.

Die Vortragsreihe wird am 25. Juli mit dem Thema „Refluxkrankheit, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür – was tun, wenn der Magen brennt?“ fortgesetzt.

Mehr Informationen zur kostenfreien Vortragsreihe "Medizin verstehen"