Kliniken und Einrichtungen im Klinikverbund Südwest:

Suchen im Verbund

Inhalte durchsuchen
Hier können Sie den kompletten Inhalt der Webseite durchsuchen.
Personensuche
Sie suchen eine Person im Klinikverbund?
Durchsuchen Sie unsere gesamte Adressliste.
Med. Wegweiser
Geben Sie Ihren Behandlungswunsch ein und finden Sie die richtigen Ansprechpartner im Klinikverbund.
Sie sind hier:  /  Klinikverbund Südwest  /  Presse  /  Pressemitteilungen  
Schrift: Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Medizinische Kompetenzzentren



Pressemitteilungen 

Suche nach:   
Jahr: 

07.11.2018

Bluthochdruck – auf Dauer gefährlich

Der nächste kostenfreie Infoabend der Vortragsreihe „Medizin vor Ort“ findet am 14. November in Weissach statt. Chefarzt Dr. Olaf Weber spricht über die Volkskrankheit Bluthochdruck.

Von Hypertonie, also Bluthochdruck spricht man bei Blutdruckwerten von 140/90. Je länger ein Bluthochdruck besteht, desto größer ist die Gefahr von Folgeschäden wie Schlaganfall, Nieren- oder Herzschwäche. Die häufigste Form des Bluthochdrucks bei älteren Patienten ist die sogenannte „essenzielle Hypertonie“, bei der die Ursache unbekannt ist. Die anderen Formen des Bluthochdrucks treten hingegen als Folge einer anderen Erkrankung wie zum Beispiel einer Nierenerkrankung auf, weshalb sie als sekundäre Formen des Bluthochdrucks bezeichnet werden.
Wichtig ist es, einen Hochdruck möglichst frühzeitig zu erkennen, um Folgeschäden zu verhindern. Das ist aber gar nicht so einfach, weil die meisten Menschen, die an einem essenziellen Bluthochdruck erkrankt sind, keine Beschwerden verspüren. Einige wenige leiden unter Kopfdruck oder Kopfschmerzen, sie klagen über Ohrensausen, Herzklopfen, Schwindel oder Schweißausbrüche. In fortgeschrittenem Stadium kommt Luftnot dazu.

Am Mittwoch, den 14. November um 19 Uhr erklärt Dr. Olaf Weber, Chefarzt der Klinik für Kardiologie mit Schwerpunkt Herz, Lungen- und Gefäßerkrankungen am Krankenhaus Leonberg, wie man Bluthochdruck bemerkt, wie sich Bluthochdruck langfristig auswirkt und wie Bluthochdruck therapiert wird. Nach dem Vortrag steht der Chefarzt für individuelle Fragen zur Verfügung. Die mit Unterstützung des Fördervereins für das Krankenhaus Leonberg e. V. und den Landfrauen Weissach organisierte Veranstaltung findet im Rosa-Körner-Stift, Raiffeisenstraße 9, Weissach statt.

Die kostenfreie Vortragsreihe wird am 22. November mit dem „Säuglingskurs“ und „Erste Hilfe bei Kindernotfällen“ in Leonberg fortgesetzt.

Weitere Informationen zur kostenfreien Vortragsreihe "Medizin vor Ort"