Kliniken und Einrichtungen im Klinikverbund Südwest:

Suchen im Verbund

Inhalte durchsuchen
Hier können Sie den kompletten Inhalt der Webseite durchsuchen.
Personensuche
Sie suchen eine Person im Klinikverbund?
Durchsuchen Sie unsere gesamte Adressliste.
Med. Wegweiser
Geben Sie Ihren Behandlungswunsch ein und finden Sie die richtigen Ansprechpartner im Klinikverbund.
Sie sind hier:  /  Klinikverbund Südwest  /  Presse  /  Pressemitteilungen  
Schrift: Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Medizinische Kompetenzzentren



Pressemitteilungen 

Suche nach:   
Jahr: 

02.07.2018

Dickdarmkrebs und Darmkrebsvorsorge

Der nächste Vortragsabend im Rahmen der kostenfreien Vortragsreihe „Medizin vor Ort“ findet am 9. Juli in Renningen-Malmsheim statt.

Prof. Dr. Wolfgang Steurer und Dr. Barbara John sprechen über Dickdarmkrebs und Darmkrebsvorsorge.

Dickdarmkrebs ist die zweithäufigste Krebserkrankung, sowohl bei Männern wie bei Frauen. Doch im Gegensatz zu anderen Krebserkrankungen ermöglicht die Vorsorge bzw. die Früherkennung bei Darmkrebs, die Tumorentstehung zu verhindern bzw. den Krebs in einem frühen Stadium zu erkennen, was die Aussicht auf vollständige Heilung sehr wahrscheinlich macht. Dickdarmkrebs wächst langsam, meist aus gutartigen Vorstufen, den Polypen, die in ihrer Häufigkeit ab dem 50. Lebensjahr deutlich zunehmen.
Bei der Behandlung müssen viele Aspekte berücksichtigt werden. Den Krebs zu entfernen, reicht dabei nicht aus. Beispielsweise ist zu prüfen, ob es sich um eine erbliche Form von Darmkrebs handelt, bei der eine andere, intensivere Form der Nachsorge benötigt wird. Auch Begleiterkrankungen und vieles andere mehr müssen berücksichtigt werden, weshalb für jeden Patienten individuell ein Therapiekonzept entwickelt wird. So können heute Heilungsraten von über 60 Prozent erzielt werden, wenn es noch keine Metastasen gibt.

Am Montag, den 09. Juli 2018 um 19 Uhr spricht Prof. Dr. Wolfgang Steurer, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Krankenhaus Leonberg über die Therapieformen bei gut- wie auch bei bösartigen Tumoren im Dickdarm. Seine Kollegin, Dr. Barbara John, Chefärztin der Klinik für Innere Medizin II – Gastroenterologie am Krankenhaus Leonberg, ergänzt das Thema mit Informationen über die Darmkrebsvorsorge, unter dem Motto „vermeiden statt leiden“. Die beiden Chefärzte stehen nach dem Vortrag ihren Zuhörern für individuelle Fragen zur Verfügung. Die mit Unterstützung des Fördervereins für das Krankenhaus Leonberg e. V. organisierte Veranstaltung findet im Vereinsraum der Schulturnhalle Renningen-Malmsheim, Bühlstraße 10 statt.

Die kostenfreie Vortragsreihe wird am 25. September fortgesetzt mit dem Thema „Osteoporose“.

Weitere Informationen zur kostenfreien Vortragsreihe "Medizin vor Ort"