Kliniken und Einrichtungen im Klinikverbund Südwest:

Suchen im Verbund

Inhalte durchsuchen
Hier können Sie den kompletten Inhalt der Webseite durchsuchen.
Personensuche
Sie suchen eine Person im Klinikverbund?
Durchsuchen Sie unsere gesamte Adressliste.
Med. Wegweiser
Geben Sie Ihren Behandlungswunsch ein und finden Sie die richtigen Ansprechpartner im Klinikverbund.
Sie sind hier:  /  Klinikverbund Südwest  /  Presse  /  Pressemitteilungen  
Schrift: Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Medizinische Kompetenzzentren



Pressemitteilungen 

Suche nach:   
Jahr: 

14.05.2018

Knochenbrüche bei älteren Menschen

Der nächste Infoabend im Rahmen der kostenfreien Vortragsreihe „Medizin vor Ort“ findet am 17. Mai im Familienzentrum Im Gehenbühl in Gerlingen statt.

Ältere oder gar hochbetagte Patienten leiden meist an Osteoporose, also an brüchigen, instabilen Knochen. Das bedeutet nicht nur, dass sie sich schneller etwas brechen; auch die Behandlung dieser brüchigen Knochen ist schwieriger. Speziell entwickelte Implantate und minimalinvasive Verfahren gerade an der Wirbelsäule ermöglichen – zusammen mit schonenden Narkosetechniken – eine operative Behandlung auch dieser hochbetagten, mehrfach erkrankten Menschen. So kann beispielsweise bei Sinterungsfrakturen, bei denen der Wirbelkörper aufgrund von Osteoporose in sich zusammengesackt ist, mit speziellem Zement und einem besonderen Ballon wieder aufgerichtet werden.
Allerdings ist es mit einer operativen Behandlung allein nicht getan; Verletzungen im höheren Alter können massive Komplikationen nach sich ziehen, die die Selbständigkeit des Betroffenen dauerhaft einschränken oder gar unmöglich machen. Die intensive und interdisziplinäre Behandlung und Betreuung des Patienten ist umso wichtiger. In enger Abstimmung miteinander sorgen Chirurgen und Geriater, Pflegerinnen und Pfleger, Physiotherapeuten, Logopäden und Ergotherapeuten sowie Sozialarbeiter für eine optimale und gut verzahnte Versorgung während des stationären Aufenthaltes und der sich anschließenden Rehabilitation.

Am Donnerstag, den 17. Mai 2018 um 19 Uhr erklärt PD Dr. Michael Sarkar, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am Krankenhaus Leonberg, welche Herausforderungen unfallchirurgische Eingriffe bei älteren Patienten darstellen und wie diesen begegnet wird. Der Chefarzt steht nach dem Vortrag den Zuhörern für individuelle Fragen zur Verfügung. Die mit Unterstützung des Fördervereins für das Krankenhaus Leonberg e. V. organisierte Veranstaltung findet diesmal im Familienzentrum Im Gehenbühl, Gerlingen, Malvenweg 33 statt.

Die kostenfreie Vortragsreihe wird in Leonberg-Höfingen am 7. Juni mit dem Thema „Gallensteine“ fortgesetzt.

Weitere Informationen zur kostenfreien Vortragsreihe "Medizin vor Ort"