Kliniken und Einrichtungen im Klinikverbund Südwest:

Suchen im Verbund

Inhalte durchsuchen
Hier können Sie den kompletten Inhalt der Webseite durchsuchen.
Personensuche
Sie suchen eine Person im Klinikverbund?
Durchsuchen Sie unsere gesamte Adressliste.
Med. Wegweiser
Geben Sie Ihren Behandlungswunsch ein und finden Sie die richtigen Ansprechpartner im Klinikverbund.
Sie sind hier:  /  Klinikverbund Südwest  /  Presse  /  Pressemitteilungen  
Schrift: Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Medizinische Kompetenzzentren



Pressemitteilungen 

Suche nach:   
Jahr: 

29.05.2019

Für Frauen meist ein Tabu

Am 6. Juni findet im Krankenhaus Leonberg der nächste kostenfreie Vortragsabend der Reihe „Medizin vor Ort“ statt. Der Abend ist dem Thema „Weibliche Inkontinenz und Beckenbodensenkung“ gewidmet.


Der Beckenboden besteht aus Bindegewebe, Bändern und Muskeln, die die Beckenbodenorgane halten. Durch natürliche Alterung, schwere Arbeit und Geburten nimmt die Elastizität des Beckenbodens ab, weshalb die Organe, Harnblase, Enddarm wie auch Gebärmutter und Scheide, absinken können, was sich leider häufig auf die Nachbarorgane auswirkt. So entsteht auch Inkontinenz. Mehr als 30 Prozent der Frauen ab 50 leiden daran, mit höherem Alter sind es entsprechend mehr. Doch wird die Krankheit oft tabuisiert, weshalb die Dunkelziffer wesentlich höher ist. Harninkontinenz und Beckenbodensenkung sind manchmal schon mit einfachen Maßnahmen wie Physiotherapie oder speziellen Medikamenten gut behandelbar bzw. heilbar. Sollten konservative Maßnahmen nicht erfolgreich sein, stehen noch verschiedene operative Maßnahmen zur Verfügung.

Am Donnerstag, den 6. Juni um 19 Uhr informieren Dr. medic. Monica Diac, Chefärztin der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, und Prof. Dr. Wolfgang, Steurer, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie mit Proktologie, über die Möglichkeiten, Beckenbodensenkung und Inkontinenz individuell zu behandeln. Im Anschluss stehen die Referenten den Zuhörern für Rückfragen zur Verfügung. Die mit Unterstützung des Fördervereins für das Krankenhaus Leonberg e. V. organisierte Veranstaltung findet im Krankenhaus Leonberg, Mehrzweckraum (EG) statt.

Die kostenfreie Vortragsreihe wird am 26. Juni 2019 fortgesetzt mit dem Thema „Häusliche Notfälle“.

Weitere Informationen zur kostenfreien Vortragsreihe "Medizin vor Ort"