Kliniken und Einrichtungen im Klinikverbund Südwest:

Suchen im Verbund

Inhalte durchsuchen
Hier können Sie den kompletten Inhalt der Webseite durchsuchen.
Personensuche
Sie suchen eine Person im Klinikverbund?
Durchsuchen Sie unsere gesamte Adressliste.
Med. Wegweiser
Geben Sie Ihren Behandlungswunsch ein und finden Sie die richtigen Ansprechpartner im Klinikverbund.
Sie sind hier:  /  Klinikverbund Südwest  /  Presse  /  Pressemitteilungen  
Schrift: Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Medizinische Kompetenzzentren



Pressemitteilungen 

Suche nach:   
Jahr: 

03.06.2019

Wenn das Herz aus dem Takt ist

Der nächste kostenfreie Vortragsabend der Reihe Medizin verstehen am 4. Juni ist dem Thema Vorhofflimmern gewidmet.

Zur Beruhigung vorneweg: Vorhofflimmern, das plötzlich beginnende, chaotische, schnelle Schlagen des Herzens, fühlt sich zwar bedrohlich an, ist es aber in der akuten Situation meistens nicht, wenn nicht Brustschmerzen, Atemnot oder Schwindelgefühle hinzukommen. Was diese sehr häufige Herzrhythmusstörung auslöst, ist bis heute nicht endgültig geklärt. Bluthochdruck oder eine koronare Herzerkrankung spielen jedoch eine Rolle. Etwa 16 Prozent der 70- bis 80-Jährigen sind von Vorhofflimmern betroffen. Lebensbedrohlich ist die Erkrankung zunächst nicht, sie kann aber dazu führen, dass sich Blutgerinnsel im Herzvorhof bilden, die dann eine ernste Gefahr darstellen. Um sie zu verhindern, werden unter anderem Medikamente zur Blutverdünnung eingesetzt. Die modernen Medikamente wirken – anders als Marcumar – sehr schnell, werden sie abgesetzt, ist die Blutgerinnung bereits nach 12 Stunden wieder normal. Außerdem wird dafür gesorgt, dass der normale Herzrhythmus wiederhergestellt wird.

Am Dienstag, den 4. Juni um 18 Uhr informiert Dr. Antonina Lutz, Oberärztin der Klinik für Innere Medizin mit Schwerpunkt für Kardiologie an den Kliniken Calw, über die Diagnose- und Therapiemethoden bei Vorhofflimmern. Im Anschluss an den Vortrag steht die Kardiologin für individuelle Rückfragen zur Verfügung. Der Vortrag findet im Gemeinschaftsraum der Kliniken Calw (4. OG) statt. Die kostenfreie Vortragsreihe „Medizin verstehen“ wird mit Unterstützung des Fördervereins „ganz nah“ der Kliniken Calw realisiert. Das Parken während der Veranstaltung ist kostenlos.

Die Vortragsreihe wird am 2. Juli 2019 mit dem Thema „Diagnostische und therapeutische Möglichkeiten in der modernen Endoskopie“ fortgesetzt.

Mehr Informationen zur kostenfreien Vortragsreihe "Medizin verstehen"