Kliniken und Einrichtungen im Klinikverbund Südwest:

Suchen im Verbund

Inhalte durchsuchen
Hier können Sie den kompletten Inhalt der Webseite durchsuchen.
Personensuche
Sie suchen eine Person im Klinikverbund?
Durchsuchen Sie unsere gesamte Adressliste.
Med. Wegweiser
Geben Sie Ihren Behandlungswunsch ein und finden Sie die richtigen Ansprechpartner im Klinikverbund.
Sie sind hier:  /  Klinikverbund Südwest  /  Unternehmen  /  Zentralbereiche  /  Hygiene  /  Krankenhaushygiene und multiresistente Erreger  
Schrift: Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Medizinische Kompetenzzentren



Krankenhaushygiene und multiresistente Erreger 

Die Zahl der in Krankenhäusern erworbenen Infektionen nimmt zu und der Anstieg der Antibiotikaresistenzen bei Bakterien ist weltweit besorgniserregend. Aus diesem Grund wurde das deutsche Infektionsschutzgesetzt überarbeitet, die Länder mussten Hygieneverordnungen erlassen um diesen Entwicklungen entschlossen entgegen zu wirken.

Definition von MRE (Multiresistente Erreger)

Grundsätzlich sind mit Erregern in diesem Fall Bakterien gemeint. Bakterien auf unserer Haut und in unserem Darm sind für uns lebensnotwendig. Sie dienen zum Beispiel der Verdauung. Sie sind nützlich und harmlos solange sie sich dort befinden, wo sie hingehören. Gelangen sie jedoch in Wunden, die Lunge oder die Harnwege können sie Entzündungen verursachen. Solche bakteriellen Entzündungen werden mit Antibiotika behandelt. Wenn Bakterien jedoch unempfindlich (resistent) gegen Antibiotika werden erschwert das die Therapiemöglichkeiten.
Resistente Bakterien verursachen nicht grundsätzlich mehr Infektionen als ihre empfindlichen (sensiblen) Artgenossen, sie sind nur schwerer zu behandeln. Die bekanntesten Vertreter werden wie folgt bezeichnet:

  • MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus)
    Bakterien der Art Staphylococcus aureus kommen auf der Haut von vielen gesunden Menschen vor. Diese Bakterien sind gegen das Antibiotikum Methicillin und auch gegen viele anderen Antibiotika resistent.

  • MRGN (Multi-resistente gramnegative Bakterien)
    Gramnegative Bakterien sind eine große Gruppe von verschiedenen Bakterien, die sich im Magen-Darm-Trakt von Mensch und Tier, auf der Haut, im Nasen- Rachenraum (selten), in Erde und Wasser oder auch auf rohen Lebensmitteln finden lassen. Sind sie resistent gegen häufig eingesetzte Antibiotika unterscheidet man, ob sie gegen vier, gegen drei oder zwei bestimmte Gruppen von Antibiotika unempfindlich sind (4MRGN, 3MRGN oder 2MRGN).

  • VRE (Vancomycin- resistente Enterokokken)
    Enterokokken leben ebenfalls im menschlichen Darm. Selten können diese Bakterien Ursache einer Infektion sein. VRE sind gegen das Antibiotikum Vancomycin unempfindlich.

Es gibt verschiedene Risikofaktoren für Patienten, die dazu führen dass man bei ihnen resistente Bakterien finden kann. Diese Faktoren sind unter anderem, ein längerer Krankenhausaufenthalt, ein Aufenthalt in einem Pflegeheim, die häufige Einnahme von Antibiotika, ein Aufenthalt in Asien, eine schwere Grunderkrankung, eine Tätigkeit im Gesundheitswesen und die Arbeit mit Tieren in der landwirtschaftlichen Tiermast.