Kliniken und Einrichtungen im Klinikverbund Südwest:

Suchen im Verbund

Inhalte durchsuchen
Hier können Sie den kompletten Inhalt der Webseite durchsuchen.
Personensuche
Sie suchen eine Person im Klinikverbund?
Durchsuchen Sie unsere gesamte Adressliste.
Med. Wegweiser
Geben Sie Ihren Behandlungswunsch ein und finden Sie die richtigen Ansprechpartner im Klinikverbund.
Sie sind hier:  /  Kreisklinikum Calw-Nagold  /  Medizin  /  Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Calw  /  Urogynäkologie  
Schrift: Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Urogynäkologie 

Diagnostik und Therapie entsprechend den Leitlinien der Deutschen Kontinenz Gesellschaft und der AGUB

Diagnostische Verfahren:

  • Urogynäkologische Untersuchung
  • Ultraschall (Beckenbodensonografie)
  • Blasendruckmessung (urodynamische Untersuchung)
  • Blasenspiegelung (Zystoskopie)


Operative Therapiemöglichkeiten:

  • Senkungsoperationen, bei wiederkehrender Erkrankung einschließlich Netzimplantation
  • Scheidenstumpf-, Gebärmutterhals- und Gebärmutterfixierung, laparoskopisch und offen chirurgisch (Sakropexie oder Pektopexie mittels VASA / CESA / PRP / Y-Mesh)
  • Belastungsinkontinenzoperationen (Vaginalband TVT, TVT-O, Burch, paraurethrale Injektionen - Bulkamid)
  • Botox-Injektionen an der Blase bei Harndrang oder Dranginkontinenz

Korrektur des Vaginalpoldeszensus durch Pectopexie

Peritonealisierung des OP-Gebietes nach Pectopexie

Konservative Möglichkeiten:

  • Beckenbodentraining unter urotherapeutischer Anleitung
  • Lebenstilberatung bezüglich der Beckenbodenprobleme
  • Pessartherapie (Anpassung)
  • Medikamentöse Therapie der Harninkontinenz