Kliniken und Einrichtungen im Klinikverbund Südwest:

Suchen im Verbund

Inhalte durchsuchen
Hier können Sie den kompletten Inhalt der Webseite durchsuchen.
Personensuche
Sie suchen eine Person im Klinikverbund?
Durchsuchen Sie unsere gesamte Adressliste.
Med. Wegweiser
Geben Sie Ihren Behandlungswunsch ein und finden Sie die richtigen Ansprechpartner im Klinikverbund.
Sie sind hier:  /  Kreisklinikum Calw-Nagold  /  Medizin  /  Klinik für Neurologie  
Schrift: Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Diagnostik und Therapie 

Diagnostik

Die Neurologie wurde mit den neuesten medizinischen Geräten ausgestattet und verfügt über:

  • ein digitales EEG System zur Messung der Hirnströme im Wachzustand, nach Schlafentzug und im Schlaf
  • Neurografie und Myografie zur Messung von Nervenleitfähigkeit und Muskelströmen
  • evozierte Potentiale zur Messung der Funktion der Sehnerven, der Hörnerven und der Gefühlsnerven
  • Doppler und Duplexsonographie zur Messung des Blutflusses in den Schlagadern des Halses und im Kopf
  • Vegetative Diagnostik: Hauttemperaturmessung und Herzfrequenzvariationsmessung
  • Kardiorespiratorische Polygrafie und Polysomnografie zur Diagnostik bei Schlafstörungen bei neurologischen Erkrankungen

Therapie

  • Logopädische Diagnostik und Therapie (stationär)
  • Unsere neurologisch ausgebildeten Physiotherapeutinnen behandeln Patienten mit Lähmungen, Gleichgewichtsstörungen, Bewegungsstörungen, Spastik und Parkinson-Syndromen.

Schlaganfalleinheit

Zur neurologischen Klinik gehört die Schlaganfallstation mit vier Betten, die der Intensivstation und der kardiologischen Überwachungsstation angegliedert ist. Hier können Patienten mit akutem Schlaganfall mit einer neuen Methode zur Auflösung von Blutgerinnseln behandelt werden (Lyse), wenn der Schlaganfall innerhalb von drei Stunden erkannt wird. Tag und Nacht kümmert sich ein Schlaganfallteam um die Schlaganfallpatienten. Die Schlaganfallstation ist eine Überwachungsstation, um die Patienten in der kritischen Phase ihrer Erkrankung mit der Gefahr von Verschlucken, bei Herzrhythmusstörungen und Blutdruckschwankungen rechtzeitig eine individuelle Behandlung zu ermöglichen. Zusammen mit Krankenschwestern und Ärzten arbeitet die Physiotherapie, die Logopädin und die Ergotherapeutin mit den Patienten. Die Behandlung entspricht den Leitlinien der deutschen Gesellschaft für Neurologie.