So geht Bewegung

206 Knochen, etwa 650 Muskeln und über 100 Gelenke spielen zusammen, wenn wir uns bewegen. Mit zunehmendem Alter, durch Unfälle oder Verletzungen werden wir unbeweglicher und neigen zu Fehlhaltungen, was langfristig zu Schmerzen und massiven Bewegungsproblemen führt.

Hüfte, Knie, Wirbelsäule, Fuß, Hand – ohne einen funktionierenden Bewegungsapparat verlieren wir schnell die Fähigkeit, ein normales Leben zu führen. Salben, die Einnahme von Magnesium, Physiotherapie und Gymnastik können nur eine Weile und bei kleinen Funktionsstörungen helfen, bei größeren Schäden brauchen wir die Hilfe von Experten. Sie versuchen mit konservativen, also nicht-invasiven Methoden zu heilen. Verspricht die konservative Therapie jedoch nur noch wenig Erfolg und geht die Lebensfreude verloren, wird auch über eine Operation nachgedacht, im Falle von Arthrose über den künstlichen Gelenkersatz. Die meisten OPs in der Orthopädie werden heute minimalinvasiv und damit sehr schonend durchgeführt.

Um wieder in Bewegung zu kommen, ist der erste Schritt, eine klare Diagnose zu haben. Erst dann kann die richtige Therapie gefunden werden. Vereinbaren Sie einen Termin für eine Sprechstunde bei einem unserer Experten.