Planen Sie Ihren Klinikaufenthalt in Nagold

Kliniken Nagold

Röntgenstraße 20
72202 Nagold

07452 96-1

info@klinikverbund-suedwest.de

Routenplaner

Aufnahme ambulant/stationär

Bitte melden Sie sich an der Rezeption, unsere Mitarbeiter geben Ihnen die wichtigsten Informationen und weisen Ihnen den Weg zur Aufnahme. Bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

  • Versichertenkarte
  • Überweisung
  • Unterlagen des einweisenden Arztes (z.B. Röntgenbilder, Arztbrief)
  • Medikamente, welche Sie täglich einnehmen und Medikamentenpläne
  • Ausweise z.B. für Diabetiker-, Markumar-, Prothesen-, Herzschrittmacher-, Allergiepatienten, Mutterpass

Bei einem stationären Aufenthalt benötigen Sie zudem:

  • Hygieneartikel
  • Nacht- und Unterwäsche
  • Bademantel
  • Hausschuhe
  • Evtl. Trainingsanzug
  • Ggf. Hilfsmittel wie z. B. Brille, Hörgerät

Bitte lassen Sie Ihr Handy und wertvollen Schmuck zu Hause und bringen Sie keine größeren Geldbeträge mit. Ihre Wertsachen können Sie in einem Safe deponieren. Bitte äußern Sie diesen Wunsch bei der Aufnahme. Für den Verlust von Wertgegenständen, die nicht zur Verwahrung übergeben wurden, kann keine Haftung übernommen werden.

Bei den Mitarbeitern der Patientenaufnahme können Sie Sonderwünsche zu Wahlleistungen (Telefon, Einzelzimmer, etc.) anmelden, die nicht zu den Standardleistungen der Klinik gehören. Diese Kosten werden zumeist nicht von Ihrer Krankenkasse übernommen und müssen selbst bezahlt werden.

Case Management

Das Case Management in den Kliniken Nagold hat die Aufgabe, die Leistungen in der Versorgung der Patienten unter Berücksichtigung der Selbstbefähigung der Patienten sowie der Orientierung an den Aspekten der Qualitäts- und Erlössicherung gezielt zu steuern und zu koordinieren.

Die Aufgabe des Case Managements ist die individuelle Begleitung von Patienten mit komplexen Gesamtsituationen vor, während und nach dem Aufenthalt in der Klinik.
Durch die Einschätzung des medizinischen, pflegerischen und sozialen Versorgungsbedarfs koordiniert der Case Manager die Versorgung dieser Patienten und tritt als Vermittler zwischen den an der Versorgung beteiligten Berufsgruppen auf.

Als zentraler Ansprechpartner für Patienten, Angehörige, externe Zuweiser vertritt er die Klinik durch sein kundenorientiertes Verhalten und trägt wesentlich zur bestmöglichen Außenwirkung des Klinikums bei.

Die Aufgabenfelder des Case Managment der Kliniken Nagold sind:

  • Belegungsmanagement
  • Aufnahmemanagement
  • Verweildauersteuerung
  • Entlassmanagement
  • Erstellung von Behandlungspfaden und Handlungsanweisungen

Kontakt

Case Management Urologie
Tel. 07452 96-79907

Case Management Innere Medizin u Kardiologie
Tel. 07452 96-79908

Case Management Chirurgie
Tel. 07452 96-79909

Begleitpersonen

In begründeten Fällen ist die Aufnahme einer Begleitperson im Krankenhaus möglich. Dies gilt vor allem wenn Kinder einen stationären Aufenthalt im Krankenhaus haben. Über die Aufnahme einer Begleitperson entscheidet der jeweilige Chefarzt. Die Kostenübernahme ist mit der Krankenkasse im Eigeninteresse vorab abzuklären.

Besuchs- und Ruhezeiten

Täglich von 10 bis 20 Uhr, in der Kinder- und Jugendklinik Böblingen von 10 bis 18 Uhr.

Abweichende Zeiten sind in Rücksprache mit dem behandelnden Team jederzeit möglich.

Bitte nehmen Sie auf die Bedürfnisse Ihrer Mitpatienten Rücksicht. Machen Sie Besucher darauf aufmerksam, wenn Sie Ruhe benötigen.

Geld & Wertsachen

Bitte lassen Sie größere Geldbeträge, Schmuck und sonstige Wertgegenstände zu Hause oder geben Sie sie Ihren Angehörigen mit. Für abhanden gekommene Wertsachen in Ihrem Zimmer haftet das Krankenhaus nicht. Die Nachttische sind nicht abschließbar. 

Im Eingangsbereich steht Ihnen ein Bargeldautomat zur Verfügung.

Medikamente

Bitte bringen Sie Medikamente die Sie täglich einnehmen mit ins Krankenhaus und informieren Sie Ihren behandelnden Arzt darüber. Dies ist für die Diagnose und Behandlung einer Erkrankung von wichtiger Bedeutung.

Telefon/Handy & W-Lan

Telefone am Bett können gegen eine Kaution von 25 € bereitgestellt werden. Es fällt eine Bereitstellungsgebühr von einmalig 5 € an, eine Grundgebühr pro Tag von 1,50 € und eine Gebühr je Einheit von 0,10 €. Wenden Sie sich hierfür bitte an die Rezeption.

Mobiltelefone dürfen überall in den Häusern benutzt werden, außer in den speziell gekennzeichneten Bereichen.

In allen Häusern gibt es eine kostenlose W-Lan Abdeckung über Free-Key in den Eingangsbereichen und in den Cafeterien. Die W-Lan Abdeckung auf den Stationen ist momentan nicht überall gewährleistet, wird aber nach und nach weiter ausgebaut.

Privatpatienten, Selbstzahler & Wahlleistungen