Assistenzarzt (m/w/d) Unfallchirurgie und Orthopädie

  • Krankenhaus Leonberg
  • Berufserfahrung (Junior Level)
  • Arzt
scheme image
Der Klinikverbund Südwest ist einer der größten und leistungsfähigsten kommunalen Krankenhausverbünde in Baden-Württemberg und verfügt über mehr als 1.500 Planbetten. Unsere rund 6.000 Mitarbeiter:innen versorgen an sechs Standorten jährlich knapp 75.000 Patient:innen stationär und über 300.000 ambulant. Wir planen derzeit zukunftsweisende Klinikneubauten und Modernisierungen, einschließlich zukunftsweisender intersektoraler Campusstrukturen, mit Investitionen von rund 800 Millionen Euro in den Landkreisen Böblingen und Calw und setzen unser verbundweites Medizinkonzept um.
 
Für die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am Standort in Leonberg, Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Tübingen, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, einen
Assistenzarzt (m/w/d)
Kennziffer: LE 6429

Die Klinik behandelt jährlich ca. 2.000 Patient:innen stationär und 17.000 ambulant. Neben der konservativen und operativen Behandlung von Knochenbrüchen und Gelenkverletzungen, einschließlich des Beckens und der Wirbelsäule, bietet die Klinik ebenfalls die Kinderunfallchirurgie an und unterstützt bei der Besetzung von Rettungshubschrauber und Notarztwagen (beide am Krankenhaus Leonberg stationiert). Die Klinik ist zum stationären D-Arzt-Verfahren zugelassen und als zertifiziertes lokales Traumazentrum Mitglied im Traumanetzwerk Stuttgart. Die Endoprothetik des Hüftgelenkes und der Schulter hat einen festen Platz in der Abteilung. Eine umfangreiche unfallchirurgische Ambulanz, eine Notfallambulanz sowie die Abteilung für Physiotherapie und physikalische Medizin sind an die Klinik angegliedert und runden das Angebot ab.
 
Die Klinik besitzt die Weiterbildungsermächtigung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie (3 Jahre) sowie spezielle Unfallchirurgie (2 Jahre). Die restlichen Weiterbildungszeiten werden interessierten Kolleg:innen in den anderen Häusern des Klinikverbundes Südwest angeboten.

Ihre Aufgaben

  • Diagnostizieren und Behandeln von Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Einsatz auf Station, im OP sowie in der Notaufnahme
  • Teilnahmehmen am Bereitschaftsdienst und bei entsprechender Qualifikation am Notarztdienst

Ihr Profil

  • Deutsche Approbation
  • Hohe Einsatzbereitschaft und starke Motivation
  • Bereitschaft zur kollegialen Zusammenarbeit in einem engagierten Team
  • Positive Ausstrahlung und wertschätzende Umgangsformen gegenüber unseren Patient:innen
  • Interesse an einer Ausbildung zum Notarzt (Fachkunde Rettungsdienst)
  • Impf- bzw. Immunitätsnachweise gemäß Infektionsschutzgesetz (z.B. Masern)

Unser Angebot

  • Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe I, TV-Ärzte/VKA (Bruttojahresgehalt in Vollzeit zwischen 63.000 und 82.000 Euro). Hinzu kommen die Zulagen bzw. Sozialleistungen des TV-Ärzte/VKA, eine betriebliche Altersvorsorge sowie ggf. weitere, unstete Schicht- bzw. Dienstvergütungen.
  • Kostenlose Parkplätze
  • Zuschuss in Höhe von 75 % für das Deutschland-Ticket als Jobticket
  • Möglichkeit des Fahrrad-Leasings über JobRad als Kooperationspartner
  • Vergünstigtes Speisen- und Getränkeangebot
  • Unterstützung bei der Suche nach Wohn- und Kinderbetreuungsangeboten möglich

Kontakt

Für ein erstes Gespräch steht Ihnen der Chefarzt der Klinik, Herr Dr. Rieske (Tel.: 07152 202-66200), gerne zur Verfügung.
 
Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung!