Leitender Arzt für die Zentrale Notaufnahme

  • Krankenhaus Leonberg
  • Berufserfahrung
  • Arzt
  • Voll/Teilzeit

Der Klinikverbund Südwest ist einer der größten und leistungsfähigsten kommunalen Krankenhausverbünde in Baden-Württemberg und verfügt über mehr als 1.500 Planbetten. Unsere rund 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter versorgen an sechs Standorten jährlich bis zu 78.000 Patienten stationär und annähernd 300.000 ambulant; über 5.300 Kinder erblicken zudem Jahr für Jahr das Licht der Welt in den Verbundskliniken. Wir planen derzeit zukunftsweisende Klinikneubauten und Modernisierungen mit Investitionen von über 800 Mio. € in den Landkreisen Böblingen und Calw und setzen ein verbundweites Medizinkonzept um.
 
Die Kreiskliniken Böblingen gGmbH sucht für das Krankenhaus Leonberg zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen leitenden Arzt für die Zentrale Notaufnahme.
 
Am Standort Leonberg werden jährlich über 24.000 Notfallpatienten versorgt. Das Krankenhaus Leonberg verfügt mit seinen Fachabteilungen der Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Unfallchirurgie, Gynäkologie, Gastroenterologie, Kardiologie, Anästhesie- und Intensivmedizin sowie der interventionellen Radiologie über ein breites Spektrum. Im Rahmen der Generalsanierung des Krankenhauses wird derzeit (Fertigstellung Mai 2021) die Zentrale Notaufnahme (ZNA) vollständig neu strukturiert und gebaut. Die neue ZNA wird in unmittelbarer Nähe zur Radiologie verortet und über eine Aufnahmeeinheit mit 6 Betten verfügen. Das Konzept eines Integrierten Notfallzentrums (INZ), das einen gemeinsamen Tresen für ZNA und KV-Notfallpraxis vorsieht, wird umgesetzt. Die Ersteinschätzung mittels ESI-Triage wird IT-gestützt umgesetzt.

Ihre Aufgaben

  • Leitung der ZNA
  • Integration aller Fachabteilungen in der neuen ZNA und konzeptionelle Weiterentwicklung der ZNA
  • Sicherstellung einer kompetenten Versorgung unserer Patienten (m/w/d) in der Notaufnahme
  • Vielseitige Tätigkeit mit attraktivem Arbeitsumfeld im Spannungsbereich zwischen ambulanter Notfallversorgung, Triage und Schockraum
  • Supervision der Rotations- und Weiterbildungsassistenten (m/w/d)
  • Betreuung ambulanter und stationärer Patienten

Ihr Profil

  • Facharzt (m/w/d) für Innere Medizin, Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie oder Anästhesie mit umfangreicher Erfahrung in einer ZNA und guten Kenntnissen in Notfallsonographie
  • Abgeschlossene Notarztqualifikation wünschenswert
  • Fortbildung im Bereich der Leitung einer Zentralen Notaufnahme von Vorteil
  • Bereitschaft zur Erlangung der Weiterbildung klinische Akut- und Notfallmedizin
  • Führungspersönlichkeit, die fortschrittliche und zukunftsweisende Konzepte entwickelt und umsetzt
  • Ausgeprägtes Organisationsgeschick, prozessorientiertes Vorgehen, wertschätzende Kommunikation und hohes Engagement

Unser Angebot

  • Verantwortungsvolle Position mit umfassendem Gestaltungspotential in einem innovativen Umfeld
  • Flexible Arbeitszeiten ohne Teilnahme am Bereitschaftsdienst
  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit anspruchsvollen und abwechslungsreichen Aufgaben sowie gute berufliche Perspektiven in einem großen kommunalen Verbund
  • Eine der Bedeutung der Stelle angemessene, attraktive Vergütung nach den tariflichen Regelungen des TV-Ärzte/VKA
  • Förderung Ihrer beruflichen Entwicklung durch unser holdingweites, überdurchschnittliches Fort- und Weiterbildungsangebot
  • Unterstützung des Lebenspartners (m/w/d) bei der Karriereplanung im Rahmen des „Dual Career“-Programms der Wirtschaftsförderung der Region Stuttgart
  • Über die Stadt Leonberg können ggf. Kita-Plätze bzw. Kinderbetreuungsmöglichkeiten organisiert werden.

Kontakt

Für ein erstes Gespräch steht Ihnen der Regionaldirektor, Herr Christoph Rieß (c.riess@klinikverbund-suedwest.de, Tel: 07152 202-67422), gerne zur Verfügung.
 
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie uns diese bevorzugt online (www.karriere-kvsw.de) oder unter Angabe der Kennziffer (LE 4479) postalisch (Klinikverbund Südwest GmbH, Geschäftsbereich Personal, Herr Coduti, Arthur-Gruber-Straße 70, 71065 Sindelfingen).