Grafik: MRT

Röntgen, CT, MRT

Knochendichtemessung (Osteodensitometrie)

Bestimmung des Kalksalzgehaltes der Knochen an der Lendenwirbelsäule und am Oberschenkelhals zum Nachweis einer Osteoporose (Kalziummangel der Knochen). Dabei wird das Ausmaß der Osteoporose durch Vergleich mit der Altersnorm bestimmt. Am Standort Nagold messen wir die Knochendichte mit der „Doppel-Photonen-Methode“ (DPX-Methode) in den frakturrelevanten Regionen des Skeletts. In Böblingen bieten wir die Knochendichtemessung mit CT-Osteodensitometrie an.

Die gesetzlichen Krankenkassen bezahlen diese Untersuchung nur noch in Ausnahmefällen (zum Beispiel nach osteoporotisch-bedingten Frakturen). In allen anderen Fällen wird die Untersuchung dem Patienten in Rechnung gestellt.

Bild mit Verlinkung. Hier gelangen Sie zu:

Dr. med. Jens Schneider (EBIR, MHBA)

Fachzentrum für Radiologie Leonberg-Böblingen

Böblingen

Bild mit Verlinkung. Hier gelangen Sie zu:

Dr. med. Manfred Grünke

Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin

Nagold

Bild mit Verlinkung. Hier gelangen Sie zu:

Dr. med. Stephan Koll

Klinik für Radiologie

Sindelfingen

Bild mit Verlinkung. Hier gelangen Sie zu:

Dr. med. Jens Schneider (EBIR, MHBA)

Fachzentrum für Radiologie Leonberg-Böblingen

Leonberg