Fach- oder Assistenzärzte (m/w/d) Anästhesie und Intensivmedizin

  • Kliniken Böblingen
  • Kliniken Sindelfingen
  • Berufserfahrung
  • Arzt
scheme image
Der Klinikverbund Südwest ist einer der größten und leistungsfähigsten kommunalen Krankenhausverbünde in Baden-Württemberg und verfügt über mehr als 1.500 Planbetten. Unsere rund 6.000 Mitarbeiter:innen versorgen an sechs Standorten jährlich knapp 75.000 Patient:innen stationär und über 300.000 ambulant. Wir planen derzeit zukunftsweisende Klinikneubauten und Modernisierungen, einschließlich zukunftsweisender intersektoraler Campusstrukturen, mit Investitionen von rund 800 Millionen Euro in den Landkreisen Böblingen und Calw und setzen unser verbundweites Medizinkonzept um.
 
Durch die Berufung von Kolleg:innen auf Leitungspositionen, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt  für das Zentrum für Anästhesie und Intensivmedizin Sindelfingen-Böblingen-Herrenberg unter der Leitung des Chefarztes, Herr Dr. A. Ostermeier MHBA, bevorzugt in Vollzeit Fach- oder Assistenzärzte (m/w/d).
 
Das Klinikum Sindelfingen-Böblingen mit 710 Betten ist als akademisches Lehrkrankenhaus ein Krankenhaus der Zentralversorgung. Es werden zwei Zentral-OPs mit jeweils 7 Sälen und zahlreiche dezentrale Arbeitsplätze anästhesiologisch versorgt. Insgesamt werden jährlich über 20.000 Anästhesieleistungen für die Kliniken der Gefäßchirurgie, der Unfallchirurgie, der Orthopädie, der Urologie, der Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Kinderchirurgie (einschl. Neugeborenen- und Säuglingsanästhesie), der Frauenklinik (Level 1 Perinatalzentrum), der konservativen Fächer Innere Medizin (Med. Klinik I-V), Neurologie und Psychiatrie sowie für die Belegabteilungen HNO- und Augenheilkunde erbracht. Alle gängigen Anästhesieverfahren, inkl. rückenmarksnaher Verfahren und sonographisch kontrollierter Regionalanästhesien, kommen zum Einsatz. Die interdisziplinären Intensivstationen mit 14 und 12 Betten werden anästhesiologisch geleitet (jährlich mehr als 40.000 Beatmungsstunden). Fachärztlichen Kolleg:innen bieten wir die Möglichkeit, sich an der Etablierung unseres ECLS/ECMO Teams maßgeblich zu beteiligen.
 
Am Standort Böblingen wird eine Schmerzambulanz mit dem Schwerpunkt Tumorschmerztherapie vorgehalten. Exzellente Perspektiven bestehen durch die im Jahr 2026 auch räumliche Zusammenführung des Klinikums Sindelfingen-Böblingen im Neubau „Flugfeldklinikum“ (www.flugfeldklnikum.de).
 
Es stehen drei Notarztstandorte unter anästhesiologischer Leitung und der Rettungshubschrauber am Standort Leonberg wird an 6-8 Tagen/Monat ärztlich besetzt. Für die Anästhesiologie und Intensivmedizin liegt die volle Weiterbildungsbefugnis, für die Schmerztherapie liegt eine 6-monatige Weiterbildungsbefugnis vor. Das Zentrum nimmt an mehreren QM-Maßnahmen (z. B. DIVI Peer Review, IQM) teil und die Weiterbildung wurde wiederholt sehr positiv evaluiert.

Ihre Aufgaben

Sie werden, je nach Weiterbildungsstand bzw. fachärztlichem Qualifikationsniveau, mit den vielfältigen anästhesiologischen, intensiv- sowie notfallmedizinischen Aufgaben im Rahmen des gesamten Klinikbetriebes betraut.

Ihr Profil

  • Interesse an der Weiterbildung in der Anästhesiologie oder bereits Facharzt für Anästhesiologie
  • Deutsche Approbation
  • Interesse an Notfallmedizin; idealerweise abgeschlossene Notarztqualifikation
  • Zusatzbezeichnung „anästhesiologische Intensivmedizin“ bzw. streben diese an
  • Impf- bzw. Immunitätsnachweise gemäß Infektionsschutzgesetz (z.B. Masern)

Unser Angebot

  • Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen als Facharzt in die Entgeltgruppe II, TV-Ärzte/VKA (Bruttojahresgehalt in Vollzeit zwischen 84.000 und 108.000 Euro) oder als Assistenzarzt in die Entgeltgruppe I, TV-Ärzte/VKA (Bruttojahresgehalt in Vollzeit zwischen 61.000 und 78.000 Euro). Hinzu kommen die Zulagen bzw. Sozialleistungen des TV-Ärzte/VKA, eine betriebliche Altersvorsorge sowie ggf. weitere, unstete Schicht- bzw. Dienstvergütungen.
  • Eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit langfristigen Perspektiven
  • Die Möglichkeit zur Teilnahme an unserem umfangreichen Fort- und Weiterbildungsangebot
  • Vergünstigtes Speisen- und Getränkeangebot sowie kostenlose Parkplätze
  • Zuschuss in Höhe von 75 % für das Deutschland-Ticket als Jobticket
  • Möglichkeit des Fahrrad-Leasings über JobRad als Kooperationspartner
  • Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum und Kinderbetreuungsangeboten möglich

Kontakt

Für ein erstes Gespräch steht Ihnen der Chefarzt des Zentrums, Herr Dr. Ostermeier MHBA (07031 668-22392), jederzeit gerne zur Verfügung.
 
Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung!