Schule für Gesundheitsberufe

Wer sich für eine Ausbildung an unserer Schule entscheidet, hat nicht nur die Wahl unter verschiedenen Ausbildungsberufen, sondern auch unter verschiedenen Ausbildungsorten. Die theoretische Ausbildung bieten wir an den zwei Schulstandorten Böblingen und Nagold an, bei der praktischen Ausbildung kannst du unter den 6 Kliniken unserer Holding wählen (sofern es noch freie Ausbildungsplätze im Haus deiner Wahl gibt).

Ca. 360 Ausbildungsplätze in der Pflege, aktuell 50 Ausbildungsplätze für OTAs sowie 25 Ausbildungsplätze in der Krankenpflegehilfe sind auf die zwei Schulstandorte und 6 Kliniken verteilt. Jedes Jahr schließen mehr als 120 SchülerInnen ihre Ausbildung bei uns erfolgreich ab.

Die Schule für Gesundheitsberufe mit den Standorten Böblingen und Nagold hat eine zentrale Organisationsstruktur und wird von einer übergeordneten Schulleitung geleitet.

Nicht nur unsere SchülerInnen lernen viel in der Schule für Gesundheitsberufe, auch das Lehrerteam lernt kontinuierlich weiter.

Grundlage für professionelle Pflege: die Theorie

Die individuelle Betreuung unserer Schüler und Kurse ist uns ein wichtiges pädagogisches Anliegen. Deshalb ist jedem Kurs eine Lehrkraft als Kursleitung zugeordnet, die den Kurs während der ganzen 3 bzw. 4jährigen Ausbildungszeit begleitet und führt. Natürlich haben wir für viele Themen auch externe Dozenten, die als Experten für ihr Themengebiet qualitativ hochwertigen Unterricht machen.  

Für jede Ausbildung gibt es ein modulares Curriculum, in dem wir kompakt die Ausbildungsziele und Ausbildungsinhalte sowie die Verteilung der ca. 2200 Unterrichtsstunden transparent machen. Die Unterrichtsblöcke werden über die gesamte Ausbildung vorgeplant. 

Neue pädagogische Konzepte mit erwachsenenpädagogischen Ansätzen sollen unseren SchülerInnen Lust zum Lernen machen und die Selbstlernkompetenz unserer SchülerInnen fördern. 

Auch die Gesundheitsförderung wird an unserer Schule groß geschrieben. Deshalb bieten wir allen Kursen gesundheitsfördernde Sportkurse an.

Unser Haus des Lernens stellt dar, wie wir unsere Schüler bei ihren Lernprozessen unterstützen:

Haus des Lernens (Unterstützung der Lernprozesse)

Praktische Ausbildung

Eine Ausbildung in der Pflege ist eine Ausbildung für die Praxis. Die praktische Ausbildung hat deshalb im Klinikverbund Südwest einen hohen Stellenwert und neben dem Schulteam werden unsere SchülerInnen von den Stationsteams sehr gut in den Praxisphasen unterstützt.

In unserem Schulteam haben wir 16 hauptamtliche PraxisanleiterInnen, die die Schüler auf den Pflegegruppen in der praktischen Pflege anleiten und an der Schule in fachpraktischen Themen unterrichten.  Auch unsere Lehrkräfte legen großen Wert auf einen engen Kontakt zur Praxis und kommen zu regelmäßigen Praxisbegleitungen auf die Pflegegruppen. 

Wir sind Zukunft ...

Der Klinikverbund Südwest will in seiner Akademie Ausbildung auf hohem Niveau anbieten - die freiwillige Selbstverpflichtung, unterschrieben von der Geschäftsführung und der Akademieleitung, betont dieses Anliegen.

Freiwillige Selbstverpflichtung zur Qualitätssicherung in der Ausbildung

Zukunftsperspektiven

Ein Pflegeberuf bietet neben interessanten Arbeitsfeldern auch viele aufbauende Qualifizierungsmöglichkeiten. Man kann nach der Ausbildung eine spezielle Fachweiterbildung absolvieren oder ein Studium beginnen. Hier gibt es eine breite Palette an Weiterbildungs- und Studienmöglichkeiten, die zukünftig sicher noch breiter wird.

An der Akademie im KVSW führen wir die Weiterbildung zur PraxisanleiterIn oder zur Stationsleitung durch. Der Klinikverbund Südwest ermöglicht seinen Pflegekräften auch, externe Weiterbildungen z.B. zur Onkologiefachkraft oder in der Intensivpflege zu absolvieren.

Profilbild von Marina Schnabel M.A.

Marina Schnabel M.A.

Akademie- und Schulleitung

Profilbild von Thomas Kirchherr

Thomas Kirchherr

Stellv. Schulleitung