Grafik: Lungen

Lunge, Allergien, Schlafmedizin

Trichterbrust

Die Trichterbrust (pectus excavatum) ist eine relativ häufige Veränderung des Brustkorbes. Das Brustbein ist in Richtung der Wirbelsäule eingezogen. Die Einsenkung tritt bereits in früher Kindheit auf und wächst sozusagen mit. Jungen sind dreimal häufiger betroffen als Mädchen. Eine Trichterbrust kann mehr sein, als ein Schönheitsfehler. Durch eine ausgeprägte Verkleinerung des Brustkorbes können Herz- und Lungenfunktion beeinträchtigt werden.

Wichtige Untersuchungen vor einer Trichterbrustkorrektur

Mit einer Computertomographie (CT) oder einer Kernspintomographie (MRT) des Thorax kann das Ausmaß der Brustkorbveränderung genau dargestellt werden. Ein MRT verursacht keine Strahlenbelastung. Ob Herz- und Lungenfunktion beeinträchtigt sind, muss vor einer Operation untersucht werden. Im Klinikum Sindelfingen-Böblingen verfügen wir über folgende Untersuchungstechniken:

  • Lungenfunktionsprüfung
  • Ultraschalluntersuchung des Herzens
  • Spiroergometrie
  • Computertomographie
  • Kernspintomographie

Trichterbrustkorrektur nach Nuss - ein schonendes Operationsverfahren

Bis zu einem gewissen Ausmaß der Einsenkung kann das Brustbein mit einer minimalinvasiven Methode angehoben werden, der Trichterbrustkorrektur nach Nuss. In unserer Klinik wird dieser Eingriff von einem Team aus Kinder- und Thoraxchirurgen durchgeführt. Eine 5 mm dünne Optik zwischen den Rippen steuert dabei die Platzierung von ein oder zwei Metallbügeln zur Abstützung des Brustbeines. Das Anästhesieteam betreut die jungen Patienten danach für 1-2 Tage zur Schmerztherapie.

Der richtige Zeitpunkt für eine Trichterbrustkorrektur

Wenn das Längenwachstum des Körpers abgeschlossen ist, im Alter von 15-18 Jahren, ist die Operation zu empfehlen. Aber auch bei jungen Erwachsenen können Trichterbrustkorrekturen durchgeführt werden. Viele junge Patienten und Eltern wünschen den Eingriff während der Schulferien. Der Aufenthalt in der Klinik dauert in der Regel 7 Tage; für 6 Wochen muss auf Sport verzichtet werden.

Ihre Experten für Kinder- und Thoraxchirurgie

teaser thumbnail

Dr. med. Thomas Kyriss

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie

Sektionsleiter Thoraxchirurgie

Böblingen

teaser thumbnail

Dr. med. Michael Buntrock

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie

Schwerpunkt Kinderchirurgie

Böblingen