Grafik: Darm

Magen, Darm, Verdauuungsorgane

Krebsbefall des Bauchfells (Peritonealkarzinose)

Ein Krebsbefall des Bauchfells, auch Peritonealkarzinose genannt, kann bei vielen verschieden Krebsarten vorkommen. Er zeigt immer ein fortgeschrittenes Tumorstadium an. Eine Ausnahme bildet das sogenannte Pseudomyxoma peritonei, das nicht im eigentlichen Sinn bösartig ist.

Für die Behandlung stehen heute im Wesentlichen drei Komponenten zu Verfügung: Die operative Entfernung der Herde, die Chemotherapie und die sogenannte HIPEC. Letztere besteht in einer Spülung des Bauchraumes während der Operation mit einer überwärmten Chemotherapie-Lösung. Die operativen Verfahren bei dieser Erkrankung sind häufig sehr aufwändig, insbesondere wenn die HIPEC zur Anwendung kommt. Umso wichtiger sind eine genaue Planung und Analyse der Situation vor der Operation und eine entsprechende Erfahrung des Betreuungsteams.

Ihre Experten für Magen, Darm und Verdauungsorgane

Bild mit Verlinkung. Hier gelangen Sie zu:

Prof. Dr. med. Hubert Mörk

Zentrum für Gastroenterologie/Onkologie Nagold-Herrenberg

Nagold

Bild mit Verlinkung. Hier gelangen Sie zu:

Prof. Dr. Martin Götz

Medizinische Klinik IV - Gastroenterologie/Onkologie

Böblingen

Bild mit Verlinkung. Hier gelangen Sie zu:

Prof. Dr. med. Stefan Rolf Benz

Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Kinderchirurgie

Böblingen

Bild mit Verlinkung. Hier gelangen Sie zu:

Dr. med. Barbara John

Klinik für Innere Medizin II

Leonberg

Bild mit Verlinkung. Hier gelangen Sie zu:

Prof. Dr. med. Wolfgang Steurer

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Leonberg

Bild mit Verlinkung. Hier gelangen Sie zu:

Prof. Dr. med. habil. Daniel Kauff MHBA, FACS, FEBS

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie mit Unfallchirurgie

Nagold