Pflege in den medizinischen Fachgebieten Calw

Pflege in der Anästhesie und Intensivmedizin

Intensivstation

Aufwachpatienten nach einer Operation, lnfarktpatienten, Patienten aus der Schlaganfalleinheit (Stroke-Unit) und schwerkranke dialysepflichtige Beatmungspatienten betreuen wir auf unserer Intensivstation. Hierfür stehen 4 lntensivplätze für Beatmungspatienten und 4 Plätze für die lntensivüberwachung (lntermediate Care) zur Verfügung.

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Intensivstation sind ausschließlich für die lntensivpatienten im Einsatz. Sie sind speziell hierfür qualifiziert, verfügen über langjährige Berufserfahrung und werden regelmäßig für Ihre Aufgaben fortgebildet.

Die Arbeitsprozesse auf der Intensivstation sind qualitätsgesichert, erfolgen nach festgelegten Standards und mit modernsten Geräten, um eine größtmögliche Behandlungsqualität zu gewährleisten.

Wir sind uns bewusst, dass auch auf der Intensivstation mit ihren komplexen Abläufen und technischen Einrichtungen immer der Mensch im Mittelpunkt steht.

Pflege in der Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Während Ihres gesamten Aufenthaltes in unserer Frauenklinik wird unser Team Sie mit Respekt und großem
Engagement  versorgen.
Die Pflege steht für eine kompetente, evidenzbasierende und umfassende Versorgung. Deshalb spielen neben der fachlichen Kompetenz menschliche Nähe und Empathie eine große Rolle

Pflege in der Gynäkologie
Wir sehen es als unsere Aufgabe, Sie in den täglichen Lebenssituationen zu unterstützen und ihren Genesungsprozess zu fördern.
Wir bieten ihnen Betreuung, Unterstützung und Beratung in hoher Qualität und arbeiten vernetzt mit allen im Behandlungsprozess beteiligten Berufsgruppen zusammen.

Pflege in der Geburtshilfe
Unser Team aus Pflegepersonal, Still und Laktationsberaterinnen, Hebammen und Ärzte steht für eine moderne, familienorientierte, sanfte und sichere Geburtshilfe.
Wir unterstützen Sie, angepasst an ihre Bedürfnisse und Fähigkeiten in der neuen Lebens- und Familiensituation. Größtmögliche Sicherheit auch bei einer notwendigen Überwachung von Mutter und I oder Kind ist uns ein großes Anliegen.
Mit unserem vielfältigen Jahresprogramm begleiten wir Sie vor und nach der Geburt.

 

Profilbild von Madeleine Hövelmann

Madeleine Hövelmann

Medizinische Fachangestellte

Profilbild von Christine Rechlin

Christine Rechlin

Stationssekretärin

Pflege in der Inneren Medizin mit Schwerpunkt Kardiologie

Kardiologie
Die Pflegegruppen 4.2 / 4.3 mit dem Schwerpunkt Kardiologie ist spezialisiert auf die Behandlung akuter Brustschmerzen. Mittels standardisierten Abläufen können zielgerichtet und möglichst minimalen Zeitverlust somit schwerwiegende Herzerkrankungen frühzeitig erkannt und nach Möglichkeit behandelt werden. Dazu steht eine seit 2012 zertifizierte CPU-Einheit (Chest Pain Unit = Brustschmerz-Einheit) zur Verfügung. Des Weiteren dienen 12 mobil einsetzbare Monitoreinheiten dazu, Patienten in akuten Phasen ihrer Erkrankung möglichst optimal zu überwachen. Dabei werden sie von spezifisch geschulten, hochengagiertem Personal betreut.

Innere/Onkologie
Die Pflegegruppe 21 ist eine internistische Einheit mit onkologischem und palliativem Schwerpunkt. Unter anderem werden Patienten auf ihrem letzten Lebensweg betreut. Dafür steht ihnen und ihren Angehörigen ein Palliativzimmer zur Verfügung. Dieses unterscheidet sich wesentlich von den üblichen Krankenzimmern hier in der Klinik. Es zeichnet sich durch eine außergewöhnliche, man könnte fast schon sagen eine sog. Wohnzimmeratmosphäre aus, das den Betroffenen die Möglichkeit bietet, den letzten Tagen gemeinsam zu begegnen. Dabei werden sie von einem einfühlsamen, verständnisvollen und speziell geschulten Personal betreut.

Gastroenterologie
Die Schwerpunkte der Pflegegruppe 3.1 sind die Gastroenterologie und die Diabetologie. Für die Diagnostik bei Magen-Darmerkrankungen, wie Magen oder Darmspiegelungen,werden sie von unseren Pflegekräften ihrem Gesundheitszustand entsprechend vorbereitet. Dabei stimmen wir uns mit den Ärzten ab. Bei erforderlichen Eingriffen sind unsere Pflegekräfte erfahren in der Überwachung und Nachsorge. Bei der Behandlung von Diabetes Typ 1und Typ 2 arbeiten geschulte Pflegekräfte eng mit dem Diabetologen, der Diabetesberaterin (DDG) und der Diätassistentin zusammen. So ist eine rasche Beurteilung und Anpassung der Therapie möglich. Sie werden bei der Blutzuckermessung und bei der lnjektionstechnik von Insulin geschult und beraten. Für die Behandlung diabetischer und chronischer Wunden arbeiten in der Pflege zertifizierte Wundexperten {ICW) eng mit dem Diabetologen zusammen .Regelmäßige Wundvisiten stellen eine Wundversorgung nach aktuellen Standards sicher.

 

Pflege in der Neurologie

Die neurologische Abteilung, mit der Pflegegruppe 1.2, ist neben der Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen des peripheren und zentralen Nervensystems, der mikrochirurgischen Eingriffen an der unteren Wirbelsäule, vor allem auf den Schwerpunkt Schlaganfall spezialisiert. Die lokale Schlaganfalleinheit   ist seit  2016 zertifiziert. Es werden derzeit vier Monitoreinheiten geführt Regelmäßige Fort und Weiterbildung (z.B. „Stroke Nurse") und eine enge interprofessionelle Zusammenarbeit, halten die Mitarbeiter auf dem neuesten Wissensstand und garantieren eine bestmögliche Behandlung für die Patienten.

Pflege in der Unfallchirurgie und Orthopädie

Die Orthopädie/Unfallchirurgie und Allgemeinchirurgie umfasst 49 stationäre und 5 ambulante Betten aufgeteilt auf 2 Stationen.
Rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr, werden Sie durch qualifiziertes Pflegepersonal und ein engagiertes Ärzteteam betreut. Durch kontinuierliche Fort-/ und Weiterbildungen des Pflegepersonals werden Sie Best möglichst durch die Krankheitsphase begleitet und unterstützt, sowohl bei einem geplanten Aufenthalt als auch akut im Notfall. Hierbei legen wir großen Wert auf die Umsetzung der Pflegestandards und Umsetzung nach dem Pflegeleitbild des Klinikverbundes Südwest.

Pflege und Funktionsdienst in den Funktionsbereichen Calw

Pflege im Zentral-OP und der Anästhesie

Der Zentral-OP verfügt über 4 Operationssäle. Für die optimale Betretung der Patienten vor, während und nach der Operation sorgt Ausgebildetes Pflegefachpersonal der Anästhesie- und der OP-Pflege. Dabei betreut das Pflegepersonal die Patienten aller operierenden Fachdisziplinen. Um eine optimale Betretung und Versorgung zu gewährleisten stehen modernste Medizingeräte im Zentral-OP zur Verfügung.

Funktionsdienst in der Zentralen Notaufnahme

Die Notaufnahme Calw ist zentral und interdisziplinär geführt. Wir versorgen Notfallpatienten der Fachbereiche Allgemeinchirurgie / Unfallchirurgie / Orthopädie / Innere Medizin / Kardiologie und Neurologie. Darüber hinaus bahnen wir für fachfremde Notfälle den optimalen Weg um auch für diese Patienten die optimale Versorgung zu erlangen.

Standardisierte Patientenversorgung ist uns wichtig: Innerhalb der Notaufnahme sind wir  in folgenden Teilbereichen zertifiziert: regionales Traumazentrum mit ATLS / ATCN geführtem Schockraum,CPU und BSA.

Das ärztliche und pflegerische Team der Notaufnahme steht für  Patientennahe, prioritäten-orientierte  und standardisierte Versorgung unserer Patienten.   Wir arbeiten nach ATLS / ATCN Programm innerhalb der Schockraumversorgung. Regelmäßige neurologische und kardiologische Schulungen sind uns wichtig. Des weiteren  gibt es die ersten erfolgreichen Fachweiterbildungen zur Notfallpflege. Was unseren hohen Standard unterstreicht.

Funktionsdienst in der Endoskopie, im Herzkatheterlabor und der onkol. Tagesklinik

Wir bieten eine Fachdisziplin- und Schwerpunktübergreigende Diagnostik und Therapie in folgenden Bereichen an: Allgemeine Innere Medizin, Endoskopie, Kardiologie und Onkologie.

Die Abteilung weist eine sach- und fachkundige Pflege in allen Bereichen auf, sowie geschulte und qualifizierte Assistenz. Kardiologische Leistungen wie Herzkatheteruntersuchungen, Herzschrittmacher, Defibrillatoren und CRT Systeme werden bei uns durchgeführt, sowie deren Nachsorge und Kontrolle.

Endoskopische Untersuchungen, wie Magen- oder Darmspiegelungen und das Abtragen von Polypen, können wir ebenfalls anbieten.

Ferner gibt es eine Hämatologisch- onkologische Ambulanz, die ambulante und stationäre Chemotherapien durchführt. In der Funktionsdiagnostik finden Ultraschalluntersuchungen bei stationären und ambulanten Patienten statt.