Pflege in den medizinischen Fachgebieten Nagold

Pflege in Gastroenterologie und Onkologie

Auf der Station 2.2 betreuen wir überwiegend gastroenterologische Patienten mit Beschwerden im Verdauungstrakt. Zudem betreuen wir einen speziellen Isolationsbereich für Patienten mit infektiösen Erkrankungen. In diesem Bereich liegt der Schwerpunkt auf Hygiene welche uns besonders wichtig ist. Bei Fragen und Anliegen ist unsere Hygienefachkraft jederzeit erreichbar.

Die Station 2.1 betreut gastroenterologische Patienten mit dem Schwerpunkt Onkologie. An die Station angegliedert ist die onkologische Tagesklinik mit weitergebildetem Fachpersonal für Onkologie und Palliativmedizin.
Einen großen Wert legen wir auf die psychologische Betreuung unserer Patienten.

Profilbild von Lydia Renz

Lydia Renz

Leitung Endoskopie/Funktionsdienst

Pflege in der Kardiologie

Die kardiologische Abteilung versorgt und behandelt Patienten mit Erkrankungen des Herz- Kreislauf Systems. Auf der Station 1.3 halten wir außerdem eine interdisziplinäre Überwachungseinheit (IMC= Intermediate Care) mit 8 Monitorbetten vor, die unser Behandlungsspektrum zusätzlich bereichert.
Wir legen großen Wert auf gute Zusammenarbeit mit der kardiologischen Funktionsabteilung und Herzkatheterlabor.

Auf der Pflegegruppe 2.3 im 2. Stock der Klinik liegt der Schwerpunkt auf Behandlung der internistischen und kardiologischen Notfallpatienten. Sie werden dort direkt nach der Behandlung in der Zentralen Notaufnahme aufgenommen und weiterbetreut. Nach Diagnostik werden die Patienten für die weitere Behandlung auf die jeweilige Fachabteilung verlegt. Ein Teil der Station ist für die Weiterbehandlung der kardiologischen Patienten vorgesehen. Die Sicherheit unserer Patienten ist uns besonders wichtig.

Pflege in der Chirurgie

Die Pflegegruppe 3.3 versorgt als leistungsstarkes Team Patienten mit Verletzungen, Verletzungsfolgen und Erkrankungen des Bewegungsapparates. Unsere Leistungen umfassen die prä- und postoperartive Versorgung. Besonderen Wert legen wir auf frühzeitige Mobilisation und die Wiederherstellung der Selbständigkeit. Als zertifiziertes regionales Traumazentrum stehen wir rund um die Uhr allen Notfallpatienten zur Verfügung.

Die Pflegegruppe 3.2 ist eine chirurgische Abteilung mit einem breiten Leistungsspektrum welches verschiedene chirurgische Disziplinen umfasst. Als Schwerpunkt betreuen wir gefäßchirurgische Patienten. Hierbei ist uns eine qualitativ hochwertige Wundversorgung mit aktuellen Wundverbänden besonders wichtig. Speziell ausgebildete Wundmanager kümmern sich hier um die ideale Behandlung der Wunden.

Pflege in der Urologie

Die Pflegegruppe 4.2 ist eine urologische Einheit und behandelt sämtliche Erkrankungen des Urogenitaltraktes. Hierbei sind uns die Wahrung der Intimsphäre und ein sensibler und freundlicher Umgang mit unseren Patienten von großer Bedeutung.

Profilbild von Heidi Gauss

Heidi Gauss

Leitung urologische Ambulanz

Pflege in der Anästhesie und Intensivmedizin

Die interdisziplinäre Intensivstation in Nagold, betreibt insgesamt 8 Betten, wovon 6 Bettenplätze für beatmungspflichtige Patienten ausgestattet sind und ein Bettplatz  für eine kontinuierliche Nierenersatztherapie (CVVHD) ausgestattet ist.

Das Spektrum der Intensivstation umfasst neben großen chirurgischen  und urologischen Operationen auch Patienten des Herzkatheter Labors mit  schweren Herzinfarkten und anderen lebensbedrohlichen Erkrankungen des Herz- Kreislaufsystems, sowie schwere Atemwegserkrankungen, die eine künstliche Beatmung sowohl invasiv, als auch nicht-invasiv (NIV) erforderlich machen.  Des Weiteren werden gastrointestinale Blutungen, Intoxikationen und viele weitere intensivpflichtige Erkrankungen behandelt.

Die Pflegekräfte der Intensivstation verfügen über großes Fachwissen, was die Quote der Fachweitergebildeten Pflegekräfte mit über 75% erkennen lässt. Besonders wichtig ist uns eine umfassende, würdevolle, individuelle und patientenorientierte  Pflege an unseren schwerstkranken Patienten.

Pflege und Funktionsdienst in den Funktionsbereichen Nagold

Pflege im Zentral-OP und der Anästhesie

Ein Krankenhausaufenthalt ist ein großer Eingriff in die Privatsphäre jedes Menschen. Bereits bei der Aufnahme in das Krankenhaus gibt er seinen normalen Lebensablauf auf. Zusätzliche belastende Einflüsse kommen gerade an einem Operationstag dazu. Neben dem Gefühl seine Privatsphäre aufgeben zu müssen, kommt es zu weiteren psychischen Belastungen, wie z. B. Angst vor Narkose, OP und deren Folgen.

Hier beginnt ein fremdes Terrain für den Patienten – ein bekanntes Terrain für uns.
Wir, die Mitarbeiter der OP- und Anästhesieabteilung versorgen sie während dieser Zeit mit großem Engagement und Einfühlungsvermögen. Wir sind jederzeit für sie da, rund um die Uhr, 24 Stunden am Tag. In der Zeit zwischen 7.30 Uhr und 15.45 Uhr werden geplante Operationen durchgeführt. Außerhalb dieser Regelarbeitszeit steht immer ein OP- und Anästhesie-Team für Notfalloperationen bereit.

Abteilungsleitung
Unser Team besteht aus Gesundheits- und Krankenpfleger/innen mit Fachweiterbildung in der OP-Pflege bzw. in der Anästhesie- und Intensivmedizin sowie aus Operationstechnischen Assistenten/innen mit langjähriger Erfahrung.

Leistungen
Über die Tätigkeit im OP hinaus, sind wir eng mit den Abteilungen in unserer Klinik verbunden. Vor allem unsere Anästhesiemitarbeiter sind hier sehr aktiv, besonders bei der Versorgung von Notfallpatienten und bei Narkosen, die im ambulanten Bereich anfallen.
Die Pflegekräfte der OP Abteilung versorgen unsere Patienten vom Einschleusen in den OP, über die Dauer der OP hinaus, bis zum Ausschleusen. Die Betreuung der Patienten im Aufwachraum erfolgt durch die Anästhesiemitarbeiter, bis zu Ihrer weiteren Versorgung auf der Station.
Alle unsere Mitarbeiter nehmen regelmäßig an Fort- und Weiterbildungen (Intern und Extern) sowie an Fachtagungen teil, um stets auf dem aktuellsten Wissensstand zu sein.
So garantieren wir höchste Pflegequalität und Sicherheit für unsere Patienten.